Frisches, gesundes Essen im Nullkommanichts vom Roboter zubereitet.

Dem Klischee, dass Fastfood in ziemlich vielen Fällen nicht gerade gesund ist, werden viele zustimmen. Hinzu kommt, dass es oft alles andere als frisch ist und lange warmgehalten wird. Doch es geht auch anders. Vier Ingenieure vom MIT haben eine Roboterküche entwickelt, die in Windeseile frisches, gesundes Essen zubereitet. Seit Anfang Mai ist das Restaurant Spyce in Boston geöffnet. Sieben automatisierte Woks können hier gleichzeitig frisches Essen in weniger als drei Minuten zubereiten.

Die Idee zur ersten Roboterküche der Welt kam den vier MIT Absolventen, Michael Farid, Kale Rogers, Luke Schlueter und Brady Knight, da sie fanden, dass qualitativ hochwertiges Fastfood zu teuer ist. Ihre Erfindung schafft es nun, in einer Stunde rund 200 Mahlzeiten für einen Portionspreis von 7,50 US-Dollar zuzubereiten. Dabei ist auch einiges an Variation möglich, die automatisierte Küche kann Curries, Wokgerichte, Reis- und Nudelgerichte von hoher Qualität frisch zubereiten.

Die Kunden bestellen via Touchscreen im Restaurant, die Zutaten werden dann portioniert und in die Woks gefüllt. Hier werden sie gemixt und in den rotierenden Woks mittels Induktionstechnologie bei circa 230 Grad gegart. Während des Kochprozesses sind die Woks leicht geneigt, sodass der Kunde zusehen kann, wie seine Mahlzeit zubereitet wird. Ist der Garvorgang abgeschlossen, wird der Wok gekippt und eine darunter stehende Schale befüllt. Die Kochtöpfe reinigen sich danach selbsttätig, bevor das nächste Gericht zubereitet wird. Dazu brauchen sie viel weniger Wasser als ein Geschirrspüler benötigen würde.

Die Rezepte für das Spyce Restaurant stammen nicht von irgendwem, sondern von den Sterneköchen Daniel Boulud und Sam Benson. Boulud ist nicht nur Küchenchef des Spyce, er gehört selbst auch zu den Investoren des Projektes. Benson leitet das Team des Spyce Restaurants. Gemeinsam haben sie ein Menü entwickelt, das klassische französische Kochtechniken mit der modernen Technik der Roboterküche kombiniert. Ein Besuch im Spyce ist sowohl für kulinarisch Interessierte als auch für Technikinteressierte bestimmt ein spannendes Erlebnis. Auch für Ungeduldige ist das Spice wohl eine interessante Empfehlung.


Mehr über Ernährung

Diese Kategorie umfasst Wissenswertes über Gemüse, Obst, nachhaltige Supermärkte, schädliche Inhaltsstoffe, Bio-Produkte und vieles mehr. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Bild: Spyce

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*