Der Ellenbogenwinkel stimmt. Für einen optimalen Arbeitsplatz am Stehschreibtisch müsste diese Dame allerdings einen zweiten Monitor deutlich höher positionieren. Hierfür gibt es wiederum eigene Schreibtischaufsätze. Fotocredit: © TheStandingDesk/Unsplash
Der Ellenbogenwinkel stimmt. Für einen optimalen Arbeitsplatz am Stehschreibtisch müsste diese Dame allerdings einen zweiten Monitor deutlich höher positionieren. Hierfür gibt es wiederum eigene Schreibtischaufsätze. Fotocredit: © TheStandingDesk/Unsplash
Wer seinem Bewegungsapparat etwas Gutes tun will, setzt in Zeiten von Home-Office auf einen Stehschreibtisch. Dieser bringt allerdings nur dann Vorteile, wenn er richtig genutzt wird. Wir zeigen dir daher, wie du richtig im Home-Office stehst.

„Sitzen ist gefährlich“ oder „Sitzen ist das neue Rauchen“ – diese besorgniserregenden Aussagen haben wir auch schon vor der Pandemie immer öfter gehört. Durch die für viele vermehrte Zeit im Home-Office hat die Problematik des ständigen Sitzens aber mittlerweile sogar noch an Bedeutung gewonnen: Denn laut Angaben von Forschern verringert sich unsere Lebenserwartung um bis zu zwei Jahre, wenn wir täglich mehr als drei Stunden am Schreibtisch sitzen. Doch diesem Problem können wir auch im Home-Office bei einem klassischen Schreibtischjob beikommen. Nämlich indem wir auf Stehschreibtische oder entsprechende Aufsätze für vorhandene Tische setzen. Allerdings ergeben diese nur dann Sinn, wenn wir sie auch entsprechend korrekt nutzen. 

Stehschreibtisch: Höhe der Kante auf Höhe der Ellenbogen im 90 Grad Winkel

Jeffrey Kelly von nositting.com hat deswegen in einem kurzen Video eine perfekte Anleitung für uns parat, wie wir die ideale Stehposition an unseren Stehschreibtischen einnehmen können. Im Vorteil sind dabei all jene, die auf ein höhenverstellbares Exemplar gesetzt haben. Denn vor allem Frauen werden wissen, dass sich die ideale Höhe beispielsweise durch das Tragen unterschiedlich hoher Absätze täglich etwas ändern kann. Wie stehen wir nun also richtig in unserem Seh-Office? Kelly empfiehlt, dass sich die Schreibtischkante auf Höhe des Ellenbogens befinden soll. Aber in welcher Höhe befindet sich nun der Ellenbogen, wenn es für den Körper ideal sein soll? Dazu stellst du dich gerade und aufrecht hin, ziehst den Kopf nach oben, lässt deine Schultern entspannt sinken und die Arme damit erstmal locker hängen. Danach winkelst du deinen Unterarm so an, dass in der Ellenbeuge ein 90 Grad Winkel entsteht. Wer keinen elektrisch höhenverstellbaren Stehschreibtisch benutzen möchte, sollten nun den Abstand vom Boden zum Ellenbogen messen und in exakt dieser Höhe die Tischplatte montieren. 

Auch Bildschirmhöhe bei Stehschreibtisch wichtig 

Sollte der Schreibtisch etwas niedriger sein, ist das zum Teil verkraftbar. Der Schreibtisch sollte aber niemals höher sein, als es der 90 Grad Winkel vorgibt: Denn genau so entstehen die Belastungen an Handgelenken, Ellenbogen und Schultern, die letztlich zu Beschwerden und Problemen im Bewegungsapparat führen. Kelly hat übrigens auch noch eine weiteren Tipp: All die Dinge, die du ständig zur Hand nimmst, solltest du in einem Abstand positionieren, der dir erlaubt, dass du sie entspannt erreichen kannst. Das kann ein Stift, die Kaffeetasse oder auch die Maus sein. So vermeidest du ständige Anspannungen, die entstehen, wenn du permanent deinen Arm ausstrecken musst, um zum Beispiel etwas zu greifen, das sehr weit von dir entfernt am Schreibtisch steht. Und noch etwas ist wichtig: Dein Bildschirm sollte so positioniert werden, dass er ausreichend weit von deinen Augen entfernt ist, um deren Belastung zu reduzieren. Sorge gleichzeitig dafür, dass sich deine Augen im oberen Drittel oder Viertel des Monitors befinden. So verhinderst du, dass du den Kopf ständig in einer Neigung nach oben oder nach unten hältst, was wiederum auf Dauer zu Verspannungen führt. 

Quellen: derstandard.at, nositting.com / Fotocredit: © TheStandingDesk/Unsplash


Mehr zum Thema Leben

Diese Kategorie beschäftigt sich mit allem, was das tägliche Leben berührt, um dieses nachhaltiger und umweltfreundlicher zu gestalten. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.