Fotocredit: Pixabay/silviarita
Fotocredit: Pixabay/silviarita
Herbstzeit – Schnupfenzeit. Damit es erst gar nicht so weit kommt, haben wir ein paar Tipps für dich zusammengestellt.

Noch zeigt sich das Wetter spätsommerlich. Doch die Tage werden nach und nach wieder merklich kürzer, die Temperaturen immer frischer. Auch wenn die Sonne derzeit tagsüber noch wärmt, so ist es gegen Abend und am Morgen schon empfindlich kühl. Eine Herausforderung für unser Immunsystem, die dieses nicht immer mit Links bewältigt. Die Schnupfenzeit hat wieder begonnen! Damit es aber erst gar nicht so weit kommt, dass du dich erkältest, haben wir ein paar einfache Tricks und Hausmittelchen für dich gesammelt.

  1. Wollsocken. Als allererstes Mittel der Wahl gegen Erkältung helfen die guten alten Wollsocken. Was altmodisch klingt, beweist aber große Wirkung: Hältst du deine Füße warm, haben Krankheitserreger weniger Chancen.
  2. Stress abbauen. Ein schönes Buch, Yoga oder Meditation helfen, damit du dich entspannen kannst. Und Stress abzubauen sollte auf deiner To-Do-Liste jetzt ganz oben stehen. Denn Stress macht uns anfälliger für Erkältungen.
  3. Johanniskrauttee. Johanniskraut ist ein wunderbares Hausmittel gegen Verstimmung, die sich im Herbst leicht breit machen kann. Es hilft außerdem bei Schlafstörungen und gegen leicht erhöhten Blutdruck. Doch Vorsicht bei der gleichzeitigen Einnahme der Pille und anderer Medikamente: Johanniskraut kann deren Wirkung verringern.
  4. Linde und Holler. Tees aus Lindenblüten und aus Hollunder wirken im Herbst wahre Wunder. Lindenblüten wirken desinfizierend und lindernd bei Husten und Atemwegsinfekten und sind außerdem fiebersenkend. Hollundertee sollte man am besten gleich trinken, sobald sich eine Erkältung bemerkbar macht. Er wirkt schweißtreibend.
  5. Topfenwickel für den Hals. Wenn dich die Erkältung dennoch erwischt, probier gegen Husten, Schnupfen und Halsschmerzen einen Topfenwickel um den Hals zu legen. Das zieht die Entzündung quasi aus deinem Körper.
  6. Hühnersuppe. Das allerbeste und wirkungsvollste Hausmittelchen gegen Erkältung ist eine Hühnersuppe mit Suppengemüse aus einem ganzen Suppenhuhn so lange gekocht, bis das Fleisch fast von selbst von den Knochen fällt. Die bringt dich schnell wieder auf die Beine.

Quelle: www.gesund-mit-hausmittel.at: „Herbstzeit – Erkältungszeit Teil 1“; www.gesunde-hausmittel.de: „Die besten Hausmittel im Herbst“

Foto: Pixabay/silviarita


Mehr über Ernährung

Diese Kategorie umfasst Wissenswertes über Gemüse, Obst, nachhaltige Supermärkte, schädliche Inhaltsstoffe, Bio-Produkte und vieles mehr. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*