transportables Solarpaneel
transportables Solarpaneel
Solarzellen-Teppich auf der Themse.

Mitten im Queen Elizabeth II Reservoir in London, genauer gesagt in Walton-on-Thames, entsteht Europas größtes schwimmendes Solarpaneel-Projekt auf der Themse. Das berichtet windkraft-journal.de. 23.000 Solarpaneele werden dort installiert, um die nahe gelegene Wasseraufbereitungsanlage mit Energie zu versorgen. 177 Verankerungen werden die Anlage an Ort und Stelle halten. 5,8 Millionen Kilowattstunden soll die Anlage allein im ersten Jahr produzieren. Sie entsteht in Zusammenarbeit zwischen dem Wasserversorgungsunternehmen Thames Water, dem Solarenergieunternehmen Ennoviga Solar und Lightsource Renewable Energy. Thames Water will damit einerseits seine eigene Netzabhängigkeit verringern, andererseits bis zu 33 Prozent seines eigenen Energieverbrauchs aus erneuerbaren Energien beziehen.

Transportables Solarpaneel

Ein spannendes Konzept entwickelt auch die Firma Renovagen, die ein transportables Solarpaneel auf den Markt gebracht hat. Dieses lässt sich innerhalb von nur zehn Minuten wie ein Teppich ausrollen und so zum Beispiel bei Festivals oder bei Naturkatastrophen einsetzen. Auf die Idee kam der britische Gründer John Hingley während einer Weltreise. Die tragbare Solarzelle, die er mit sich führte, um sein Handy aufzuladen, inspirierte ihn zu dem Konzept und zu seiner Firmengründung. Im April hat das Start-Up das Finanzierungsziel über eine Crowdfunding-Plattform erreicht.

Mehr zum Thema Tech

In der Kategorie Tech informieren wir über nützliche Entwicklungen und Gadgets, die Strom erzeugen, Wasser sparen und uns helfen, der Umwelt etwas Gutes zu tun. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Quelle: Beitrag auf windkraft-journal.de

Renovagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*