Symbolfoto: Wenn es nach Cummins und Hyundai geht, sollen bald auch schwere Maschinen durchwegs vollelektrisch betrieben werden
Symbolfoto: Wenn es nach Cummins und Hyundai geht, sollen bald auch schwere Maschinen durchwegs vollelektrisch betrieben werden
Die Unternehmen Cummins und Hyundai haben den Prototyp eines vollelektrischen Baggers entwickelt und wollen damit den Elektrobetrieb auch bei schweren Maschinen etablieren.

„Da der Marktanteil von Elektrofahrzeugen im Automobilmarkt immer weiter ausbaut wird, sehen wir auch die Elektrifizierung von schweren Maschinen als umweltfreundliche, ökonomische und nachhaltige Lösung für Baumaschinen. Aufgrund der Emissionsfreiheit und des geräuscharmen Betriebs, wären gerade kleine, elektrisch betriebene Bagger hervorragende Kandidaten für Bauarbeiten gerade im städtischen Bereich oder in der Nähe von Wohngebieten“, sagt D. S. Kim, Senior Executive Vice President & CTO bei Hyundai Construction Equipment. Bei dem Gedanken alleine blieb es nicht: Hyundai hat gemeinsam mit dem für Dieselmotoren bekannten Unternehmen Cummins einen neuen, kleinen vollelektrischen Bagger hergestellt, dessen Prototyp vor Kurzem präsentiert wurde.

Bagger soll in drei Stunden geladen sein

Betrieben wird das Baugerät von flexiblen Batteriemodulen. Genauer gesagt wird der 3,5-Tonnen schwere Bagger von einer Serie von 4,4 kWh Modulen mit einer Gesamtkapazität von 35,2 kWh angetieben. Das Batteriepaket befindet sich dabei im Unterboden des Baggers. Die Ladezeit für einen achtstündigen Betrieb soll dabei laut den beiden Unternehmen nicht länger als drei Stunden dauern. „Mit diesem elektrisch angetriebene Minibagger gehen wir einen aufregenden Schritt hin zu elektrifizierten Baumaschinen. Der Prototyp kombiniert die Stärken eines vielseitigen Baggers von Hyundai Construction Equipment mit den Lithium-Ionen-Batterielösungen von Cummins. Cummins engagiert sich für die Zukunft der E-Lösungen und wir freuen uns darauf, weiterhin mit Unternehmen zusammenzuarbeiten, um die neuesten Technologien der Branche mit zu entwickeln und zu testen“, so Cummins Executive Director – Electrified Power Julie Furber.

Kein konkreter Zeitplan

Einen konkreten Zeitplan, wann der elektrisch betriebene Mini-Bagger in die Serienproduktion und Auslieferung gehen kann, haben die beiden Unternehmen nicht vorgelegt. Viel eher soll nun erst einmal der Prototyp getestet werden, um seine Leistung zu optimieren, bevor er auf den Markt kommt. 

Quelle: electrive.net, Bild: pixabay.com


Mehr zu Mobilität

In dieser Kategorie sammeln sich Innovationen rund um den Einsatz von Solarenergie, Windkraft und Elektromobilität sowie Beiträge zur Förderung der Sicherheit im Straßenverkehr. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*