Fotocredit: Shutterstock/David Maska
Fotocredit: Shutterstock/David Maska
PHOTOVOLTAIK – Förderaktion des Klima- und Energiefonds. Auch heuer gibt es eine Förderung aus Bundesmitteln für errichtete Photovoltaikanlagen.

Gefördert werden neu errichtete, netzgekoppelte Photovoltaik-Anlagen bis zu einer Anlagengröße von 5 kWp. Die Anlage muss von konzessionierten Firmen fach- und normgerecht installiert werden. Die Förderhöhe beträgt 250,- €/kWp(peak) für freistehende und für Aufdach-Anlagen, und 350,- €/kWp(peak) für gebäudeintegrierte Anlagen.

Schritte zur Förderung

  • Planung der PV-Anlage durch ein Fachunternehmen
  • Registrierung des baureifen Projekts mit folgenden Details:
    • Kosten
    • Leistung
    • Montageart
    • Modul- und Wechselrichterhersteller
    • Bekanntgabe des Netzbetreibers und der Zählpunktnummer (muss beim Netzbetreiber beantragt werden)
    • ausschließlich online auf www.pv.klimafonds.gv.a
  • Fertigstellung der Anlage spätestens 12 Wochen nach der Registrierung. Die Registrierungsplattform ist längstens bis 31.03.2021 geöffnet. 
  • Antragstellung mit Ausfüllen des Endabrechungsformulars und Übermittlung der erforderlichen Unterlagen (online auf www.pv.klimafonds.gv.at):
    • Daten des/der AntragstellerIn
    • Rechnungen
    • Elektro-Prüfbefund lt. ÖNORM E-8001
    • Zählpunktnummer (Schreiben des Netzbetreibers)

Die Höhe der noch verfügbaren Fördermittel kann hier abgefragt werden. Eine Kombination mit anderen Förderungen (Bund, Land, Gemeinden) ist nicht möglich. Beratung und Information zum Thema erhältst du auch bei der Wien Energie Welt-Spittelau!
Tel.: 0800 500 770 oder E-Mail: mailto: energieberatung@wienenergie.at.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*