Vogelhaus aus dem 3D-Drucker
Vogelhaus aus dem 3D-Drucker
Anleitung zum Selberdrucken.

Der 3D-Druck ist auf dem Vormarsch. Längst hat sich die Methode für allerlei Anwendungen etabliert – sei es in der Medizin, in der Fahrzeugfertigung oder sogar als hipper Schmuck. Eine Gruppe von Architekten und Designern setzt sich auf ihre Weise mit dem Thema auseinander und erarbeitet mit überaus kreativem Zugang Möglichkeiten, das Leben durch 3D-Druck schöner zu machen. Ihr Ansatz: Jedes Produkt aus dem 3D-Drucker ist einzigartig, keines ist perfekt, jedes hat seine kleinen Makel, die es dafür umso schöner macht. Das kommt daher, dass unter niedrigster Auflösung gedruckt wird.

Eines der Produkte, die das Team entwickelt hat, ist ein Vogelhaus aus dem 3D-Drucker. Die originelle Idee dahinter: Das hübsche, filigrane Gebilde lässt sich mithilfe von Saugnäpfen ans Fenster befestigen. Weil das Vogelhaus auch auf der Rückseite ein Loch hat, kann man die Vögel von der Wohnung aus beim Fressen beobachten. Wenn man Glück hat, nistet sich ein Vogel sogar im Häuschen ein. Man holt sich das Naturerlebnis direkt ans Fenster.

Rund 12,5 Stunden dauert es, bis ein Vogelhaus im 3D-Drucker gedruckt ist. Gedruckt wird das Häuschen aus Polylactiden oder PLA, einem (unter bestimmten Voraussetzungen) biologisch abbaubaren Polyester. Das Vogelhaus aus dem 3D-Drucker kann man über die Webseite der Hersteller erwerben – oder sich nach deren Anleitung auch einfach selber drucken.

 

Mehr zum Thema Garten

In dieser Kategorie vermitteln wir alles, was du zum Thema Garten und dessen tierischen Bewohnern wissen musst. Von nützlichen Tipps bis hin zu aufschlussreichen Fakten. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Quelle: http://www.printednest.com/
Foto: youtube.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*