Wärmepumpe Glossar
Wärmepumpe Glossar
Die wichtigsten Begriffe zur Wärmepumpe.

Wollen Sie mehr über die wichtigsten Begriffe zu Wärmepumpen wissen? Wir haben im Folgenden eine Auswahl von Fachausdrücken zum Thema gesammelt und kurz erklärt.

Leistungszahl (COP)

Maß für den Wirkungsgrad, wird unter Prüfbedingungen gemessen. Verhältnis zwischen abgegebener Heizleistung (kW) zur aufgewendeten elektrischen Antriebsleistung (kW) für den Verdichter. Die Leistungszahl ist abhängig von der Situation. Angabe des COP im Firmenprospekt:
z.B. * L2 W35 bei Lufttemperatur 2° C und Vorlauftemperatur 35° C
* B0 W50 bei Bodentemperatur 0° C und Vorlauftemperatur 50° C

Jahresarbeitszahl (JAZ)

Verhältnis der abgegebenen Heizwärme zur aufgenommenen elektrischen Energie innerhalb eines definierten Zeitraumes (z.B. ein Jahr).

Heizlast (kW)

Wärmeleistung, die einem Gebäude bei der örtlichen Normaußentemperatur zugeführt werden muss, um eine Raumlufttemperatur von 20°C zu halten. Die erforderliche Wärmeleistung der Wärmepumpe beträgt die Heizlast plus eventuell einen Zuschlag für das Warmwasser.

Direktverdampfer

Erdwärmepumpe, bei der das Kältemittel ohne zusätzlichen Wärmetauscher in den Flächenkollektor geleitet wird. Vorteil: höhere Jahresarbeitszahl, da kein zusätzlicher Wärmetauscher erforderlich ist. Nachteil: Kunststoffummantelte Kupferrohre als Flächenkollektor erforderlich, nur ebene Verlegung und keine sommerliche Kühlung möglich.

Weitere Glossare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*