Die Messtechniker eines nordschwedischen Unternehmens treten kräftig in die Pedale, um ihre Einsatzorte in den Bergen zu erreichen.

Jämtkraft ist ein Energieunternehmen, das in der nordschwedischen Provinz Jämtland tätig ist. Dieses Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, alle seine Transporte bis zum Jahr 2025 fossilfrei durchzuführen. Viele der Energiestationen, die vom Unternehmen gewartet werden, liegen aber in unwegsamem Gelände. Bisher sind die Techniker für Arbeiten zu diesen Stationen entweder mit einem Sechsrad-Geländewagen angereist oder in manchen Fällen sogar mit dem Hubscharuber. Dies verursacht nicht nur hohe Emissionen, sondern die schweren Geländefahrzeuge hinterlassen auch kräftige Spuren im Gelände, die oft monatelang zu sehen sind, bevor sich die Natur wieder erholt.

In den letzten Monaten hat man ein alternatives Transportmittel getestet. Dabei handelt es sich um ein Gefährt, das fast keine Spuren in der Landschaft hinterlässt und null Ausstöße verursacht. Dieses Fortbewegungsmittel ist klein, leicht und wendig und macht beim Fahren keinen Lärm. Außerdem fördert es sogar die Gesundheit und Fitness der Messtechniker, die damit zu ihrem Einsatzort fahren. Hab ihr schon erraten worum es sich bei den neuen Transportfahrzeugen von Jämtkraft handelt? 

Die richtige Antwort lautet Elektro-Mountainbikes. Die Techniker brauchen für ihre Arbeit meist nicht viel Equipment, was sie benötigen hat in einem Rucksack Platz. Benötigt man doch einmal mehr Material oder Werkzeug, hat das Unternehmen spezielle Fahrradanhänger, die an die E-Mountainbikes angehängt werden können.

Die Mitarbeiter, die das neue umweltfreundliche Transportmittel während der letzten Monate getestet haben, sehen diese Veränderung in jeder Hinsicht als positiv. Nicht nur die Umweltvorteile, auch die Vorteile, welche die Anreise mit dem Mountainbike für ihre Gesundheit bringt, wissen sie zu schätzen. In folgendem Video könnt ihr den Techniker Tobias Nilsson sehen, der die Tage an denen er mit dem E-Bike zum Einsatzort fährt als Abenteuer sieht, das gut für Körper und Geist ist.

Die Geschäftsführung von Jämtkraft meint, als Energieunternehmen müsste man in der Umstellung von fossilen Brennstoffen zu erneuerbaren Quellen mit gutem Beispiel vorangehen, dazu gehöre eben auch, welche Transportmittel man für Personen, Material und Equipment verwendet.


Mehr zu Mobilität

In dieser Kategorie sammeln sich Innovationen rund um den Einsatz von Solarenergie, Windkraft und Elektromobilität sowie Beiträge zur Förderung der Sicherheit im Straßenverkehr. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Bild: Wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*