Energieleben-Bloggerin Pia mit E-Bike, Fotocredit: Energieleben Redaktion
Energieleben-Bloggerin Pia mit E-Bike, Fotocredit: Energieleben Redaktion
In unserer Videoreportage „Unterwegs mit E-Mobilität“ erklärt uns Energieleben-Bloggerin Pia, warum sie auf ein E-Bike umgestiegen ist und worauf man achten sollte.

Das E-Bike oder auch Pedelec ist ein Fahrrad, das von einem Motor angetrieben wird. Dieser kann den Fahrer bis zu 300% zusätzlich zur eigenen Leistung unterstützen und ermöglicht somit Strecken in einer bestimmten Geschwindigkeit leichter zu bewältigen. Auch bei Gegenwind und Steigungen bis zu 15% sind Fahrer eines E-Bikes klar im Vorteil.

Das Umweltplus 

Wer sein Auto gegen ein E-Bike austauscht erhält auch von der Umwelt einen ultimativer Pluspunkt. Das E-Bike  stößt im Gegensatz zu einem Auto keinen Feinstaub, keine Stickstoffoxide und weniger CO2 aus. Der Akku kann an jeder herkömmlichen Steckdose aufgeladen werden, doch für ein absolut reines Gewissen solltest du Ökostrom nutzen.

Video

Als Energieleben-Bloggerin hat Pia von The Green Walnuts  ein E-Bike von Wien Energie zum Testen bekommen. Seit einiger Zeit radelt sie damit durch die Gegend und erzählt uns im Video über ihre Erfahrungen.

Mehr zum Thema E-Bike

Hier findest du weitere Artikel zum Thema E-Mobilität:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*