Gut gelandet: Das vollelektrische Flugzeug Alice bei der Landung am Flughafen von Grant County nach dem Testflug. Fotocredit: © Eviation
Gut gelandet: Das vollelektrische Flugzeug Alice bei der Landung am Flughafen von Grant County nach dem Testflug. Fotocredit: © Eviation
Es ist soweit: Das erste vollelektrische Flugzeug namens Alice ist im US-Bundesstaat Washington abgehoben. Nach seinem Jungfernflug ist der E-Flieger sicher gelandet und hatte wertvolle Daten für die künftige Serienproduktion im Gepäck.

Pandemie, Krieg, Rekordinflation – es gibt mittlerweile ziemlich viele negative Schlagworte, die uns zeigen, dass wir in einer historisch bedeutsamen Zeit leben. Allerdings gilt das glücklicherweise auch für Innovationen, die Geschichte schreiben, und das Leben auf dem Planeten positiv beeinflussen werden.

Von einer dieser Innovationen wollen wir euch heute berichten: Denn bisher haben wir an dieser Stelle vor allem über in der Zukunft liegende Pläne geschrieben, die sich mit der Entwicklung von hybriden Fliegern, vollelektrischen Flugzeugen sowie mit autonomen und elektrischen Lufttaxis beschäftigen.

Diesmal ist es wirklich so weit: Im Herbst ist das erste vollelektrische Flugzeug in Washington abgehoben und hat dort seinen Testflug erfolgreich absolviert. Bisher ist das nur einer Maschine von ganz anderer Machart gelungen: Vor rund drei Jahren wurde in Kanada ein erster kommerzieller Testflug mit einer voll-elektrischen Maschine gestartet.

Das vollelektrische Flugzeug Alice machte bei seinem Jungfernflug eine gute Figur. Fotocredit: © Eviation
Das vollelektrische Flugzeug Alice machte bei seinem Jungfernflug eine gute Figur. Fotocredit: © Eviation

Das vollelektrische Flugzeug Alice erreicht 480 km/h

Absolviert wurde der aktuelle Testflug mit einem Flugzeug, das den Namen „Alice“ trägt, und vom Lufttechnikunternehmen Eviation entwickelt wurde, das in Washington ansässig ist. Mit zwei speziellen E-Motoren ausgestattet, soll das vollelektrische Flugzeug Geschwindigkeiten von bis zu 480 km/h erreichen. Und das ganz ohne umweltschädliche Emissionen.

Da der E-Flieger keine Düsentriebwerke hat, ist Alice bedeutend leiser als reguläre Flugzeuge. Ganze acht Minuten dauerte der Testflug, bei dem das E-Flugzeug eine Flughöhe von über 1.000 Metern erreichte, bevor es sicher wieder am Flughafen von Grant County im US-Bundesstaat Washington landete.

Der sowohl als Passagier- als auch als Frachtflugzeug geplante E-Flieger hat damit definitiv Luftfahrtgeschichte geschrieben. „Damit beginnen wir die nächste Ära der Luftfahrt – mit dem unvergesslichen Jungfernflug von Alice “haben wir den Himmel erfolgreich elektrifiziert”, sagt dazu Gregory Davis, CEO von Eviation. „Dieser bahnbrechende Meilenstein wird wegweisend für die Innovation im nachhaltigen Flugverkehr sein und künftig sowohl den Passagier- als auch den Frachtverkehr prägen.“

 

Bereits Bestellungen für das vollelektrische Flugzeug Alice 

Und genau das ist für unser Klima unerlässlich. Denn der Luftverkehr ist für etwa 2,5 Prozent der weltweiten Kohlenstoffemissionen und zusätzlich durch die Freisetzung anderer Gase insgesamt für rund 5 Prozent der vom Menschen verursachten Erderwärmung verantwortlich.

Zwei US-amerikanische Fluggesellschaften haben bereits 125 Alice-Flugzeuge in Auftrag gegeben und auch der Versandkonzern DHL hat schon 12 Flugzeuge dieses Typs bestellt. Bis Alice standardmäßig Passagiere sowie Frachten transportieren wird, ist es allerdings noch ein weiter Weg. Für diesen hat das Unternehmen Eviation mit dem Testflug nun erste wichtige Daten gesammelt. Diese werden als Grundlage für Optimierungen an dem Flugzeug dienen und damit in weiterer Folge wichtige Erkenntnisse für die kommerzielle Produktion des emissionsfreien Flugzeuges liefern. 

Quellen: stern.de, iflscience.com / Fotocredit: © Eviation


Mehr zu Mobilität

In dieser Kategorie sammeln sich Innovationen rund um den Einsatz von Solarenergie, Windkraft und Elektromobilität sowie Beiträge zur Förderung der Sicherheit im Straßenverkehr. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.