Ungesehen und doch so wertvoll: Solarpaneele am Dach.

135.500 Solarmodule wurden auf den Dächern von Sainsbury’s, einer Supermarktkette in Großbritannien, angebracht. Und zwar deshalb, weil eben diese Dächer ein ideale Möglichkeit für Firmen sind, nachhaltiger zu arbeiten und gleichzeitig längerfristig auch Geld zu sparen.

Sainsbury’s ist somit der größte Solarmodulbetreiber, der seine Solarmodule auf verschiedenen Dächern angebracht hat, in Europa.

Solarmodule am Dach stärken Betriebe und nutzen sonst nicht gebrauchten Platz

Zu diesem Thema gibt es auch eine von Solarcentury kürzlich veröffentlichte Studie, die besagt, dass man mit eben diesen Solarpaneelen mögliche Bestimmungen, welche die Nachhaltigkeit des Gebäudes betreffen, besser einhalten kann und gleichzeitig auch den Wert des Gebäudes erhöht.

Es bleibt zu hoffen, dass mehr Betriebe diesem Beispiel folgen, nachdem neben eben dieser Supermarktkette auch schon Google, Ikea und Apple auf die Solartechnik setzen.

Wer mehr wissen möchte, hat Gelegenheit die Studie hier ganz genau durchzulesen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*