Fotocredit: ZH-Architects
Fotocredit: ZH-Architects
Im New Yorker Stadtteil Manhattan entsteht derzeit ein ganz besonderes Bauwerk: ZH Architects errichtet dort derzeit ein 24-stöckiges Passivhaus.

Passivhaus – diesen Ausdruck bringt man üblicherweise mit Einfamilienhäusern in Verbindung. Dass das Konzept sich aber ebenso gut auf größere Gebäude übertragen lässt, zeigt das New Yorker Architekturbüro ZH Architects. Marianne Hyde und Stas Zakrzewski wurden beauftragt, ein 24-stöckiges Büro- und Wohnhaus in Manhattan zu errichten. Das berichtet der Blog treehugger.com. Die Wohnungen sollen nach besonders hohen Qualitätsstandards gebaut werden – unter anderem sind die Fenster dreifach verglast, um den Straßenlärm draußen zu halten, die Luft wird ständig gefiltert und der Energieaufwand für das gesamte Gebäude ist wesentlich niedriger.

Innovation war gefragt, denn die Konstruktion stellte die Architekten vor Herausforderungen. Eine davon war, die senkrechten Außenwände zu errichten, denn das Haus füllt eine schmale Lücke zwischen zwei weiteren Gebäuden. Üblicherweise werden dafür Betonwände errichtet, die allerdings keine besonders guten Dämmeigenschaften aufweisen. So kamen stattdessen AAC-Blöcke zum Einsatz. Dieser Baustoff aus Schweden enthält 80 Prozent Luft und isoliert somit sehr gut.

Ein weiteres zentraler Punkt war der Umgang mit Wärme und Licht der Sonne, das über die Fenster ins Gebäudeinnere dringt. Um teuren Klimaanlagen möglichst viel Arbeit abzunehmen, entschied man sich im Team für Sonnenblenden, das die Fenster weitgehend beschattet.

Insgesamt ist zu erwarten, dass das Gebäude einen hohen Wohnkomfort aufweisen wird. Bei treehugger.com ist man sich sicher, dass diese Art des Wohnens in New York künftig zum Benchmark wird,

Quelle: „Nice shades: 24 storey Passive House tower built in Manhattan“; „Flow Chelsea Mixed-Use Passive House“

Foto: ZH-Architects


Mehr zu Architektur

Wir berichten über architektonische Fortschritte, unterschiedliche Baumaterialien und Entwicklungen in Richtung umweltfreundlicher Bauweisen. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*