Stromspeicher werden oft als Lösung angesehen, um Engpässe im Stromnetz auszugleichen.

Vor allem wenn es um die schnelle Ausweitung des Einsatzes von erneuerbaren Energien und den Ausstieg aus Atom- und Kohlestrom geht, werden Speicheranlagen immer wieder als wichtiger Teil der Lösung genannt. Nun gibt es zum ersten Mal eine wissenschaftliche Studie, die das Potenzial Engpässe mittels Speicherung auszugleichen systematisch untersucht. Durchgeführt wurde diese von der Arbeitsgruppe Ressourcenökonomik an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Stromnetze erlauben es die Verfügbarkeit von Strom örtlich zu verschieben, während man sagen kann, dass Speicher es möglich machen die Disponibilität von Energie zeitliche zu verschieben. Auch wenn beide unterschiedliche Aufgaben erfüllen, fungieren sie nicht unabhängig voneinander, sondern sind voneinander abhängig. Wie diese Abhängigkeit aussieht variiert aber.

Meistens wird davon ausgegangen, dass man durch die Speicherung von Strom Stromnetze entlasten kann. In der Studie werden typische Situationen definiert, in denen das der Fall ist, allerdings werden auch reell mögliche Situationen aufgezeigt, in denen genau das Gegenteil passiert, wo also zusätzliche Speicherung den Netzbedarf erhöht. Ein Beispiel, das die Studienautoren verwenden, um eine solche Situation zu erklären ist, wenn man im Süden Deutschlands Speicher baut und diese mit billigem Windstrom aus Norddeutschland speisen will. Die Übertragung von Strom quer durchs Land würde das Netz nicht entlasten sondern zusätzlich belasten. Speichert man den Windstrom, der im Norden produziert wird auch dort, entlastet das hingegen das Netz.

Doch die Studie ist nicht auf Deutschland beschränkt, das ökonomische Modell, das die AG Ressourcenökonomik entwickelt hat, lässt sich auch auf andere Länder anwenden. Diese Anwendbarkeit wird in der Studie am Beispiel Italien gezeigt. Die Ergebnisse, die die Studie liefert sollen in Zukunft dazu beitragen, die Planung von Stromnetzen zu verbessern. Hier gibt es die Studie zum Nachlesen.


Mehr zum Thema Tech

In der Kategorie Tech informieren wir über nützliche Entwicklungen und Gadgets, die Strom erzeugen, Wasser sparen und uns helfen, der Umwelt etwas Gutes zu tun. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Bild: Pexels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*