Fotocredit: DPD
Fotocredit: DPD
Schon ab dem kommenden Sommer will der Paketdienst in Hamburg sein Service umstellen.

Das ist eine Neuerung, die sich nachhaltig auswirken wird: Der Paketdienstleister DPD wird seine Pakete und Zustellungen in Hamburg künftig nur mehr per E-Fahrzeug ausliefern. Eingesetzt werden sollen sowohl E-Lastenräder und E-Scooter als auch Elektrotransporter und E-Lkw. Spätestens im kommenden Sommer soll die Umstellung erfolgen. Betroffen sind die Stadtteile Altstadt, Neustadt, Hafencity, St. Georg, Hammerbrook, Steinwerder und Kleiner Grasbrook.

Mehrere Mikrodepots in den Stadtvierteln sollen die Verteilung der Pakete mit Elektrofahrzeugen möglich machen. Diese Microdepots werden von E-Lkw mit Paketen beliefert und von dort aus in kleineren E-Fahrzeugen weitertransportiert. Von der Umstellung erhoffe man sich im Unternehmen Erkenntnisse über die langfristige Leistungsfähigkeit verschiedener Elektromodelle, gerade auch für Gewerbekunden und -empfänger, wie Unternehmensleiter Boris Winkelmann bestätigt.

Scooter und Lastenfahrräder sollen künftig eher für private Zustellungen eingesetzt werden. Sie hätten den Vorteil, dass die Zusteller nahe an die Haustüre fahren können. Die größeren Fahrzeuge kommen dann eher für Zustellungen im Stadtgebiet und für die Abholung und Belieferung von Großkunden in Frage. Die Anschaffung der neuen Fahrzeuge ist zwar teuer. Doch das soll sich laut dem Unternehmen nicht auf die Kosten für den Paketversand auswirken.

Quelle: elektro-kraftfahrzeuge.com: „DPD liefert ab Sommer 2019 in Hamburg nur noch mit E-Fahrzeugen aus“; www.dpd.com: „Emissionsfreie Paketzustellung: DPD setzt in der gesamten Hamburger City auf E-Mobilität“

Foto: DPD


Mehr zu Mobilität

In dieser Kategorie sammeln sich Innovationen rund um den Einsatz von Solarenergie, Windkraft und Elektromobilität sowie Beiträge zur Förderung der Sicherheit im Straßenverkehr. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*