Ausbau und Holzfaserplatten-Isolierung des Dachgeschosses schaffen nicht nur zusätzliche Räume, sondern helfen auch beim Sparen. Alte Kisten, Gerümpel, Geschirr von der Urururoma und jede Menge Spinnweben: Oft setzen wir unseren…

Ausbau und Holzfaserplatten-Isolierung des Dachgeschosses schaffen nicht nur zusätzliche Räume, sondern helfen auch beim Sparen.

Alte Kisten, Gerümpel, Geschirr von der Urururoma und jede Menge Spinnweben: Oft setzen wir unseren Fuß nur ein paar Mal pro Jahr in das staubige Turmzimmer unseres Hauses. Doch der Dachboden kann auch anders genutzt werden: Wie wärs mit einem zusätzlichen Kinderzimmer, einem eigenen Büro oder einem zweiten Wohnzimmer?

Die Lösung liegt in den eigenen vier Wänden
Voraussetzung für den Ausbau des Dachbodens ist die richtige Dämmung, denn Räume im Dachgeschoss verlieren im Winter mehr Wärme als Zimmer im Erdgeschoss, da sie im Verhältnis zum Raumvolumen eine größere Außenfläche haben. Warum also ein kostspieliger Anbau oder die langwierige Suche nach einem größeren Haus, wenn die Lösung doch in den eigenen vier Wänden liegt? Neben dem Gewinn zusätzlicher Zimmer steigt durch den Ausbau des Dachgeschosses auch der Wert der Immobilie.

Tipp: Unterziehen Sie ihr Haus, inklusive dem vielleicht noch unbenutzten Dachgeschoss, einem Energie-Check und lassen Sie sich vom Fachmann beraten. Für die Isolierung des Dachbodens entstehen zwar Kosten – diese zu tätigen ist aber vielleicht sinnvoller, als weiterhin unnötig Geld für zu hohe Heizkosten zu verschwenden. Die Höhe der tatsächlichen Kosten hängt davon ab, wie alt das Gebäude ist und in welchem Zustand es sich befindet.

Quellen: http://www.presseportal.de/text/story.htx?nr=879447&firmaid=63306, Achim Zielke, 2006, aufgerufen am 4. September 2008
http://www.holzfaser.org/pm08-06.html, Verband Holzfaser Dämmstoffe, 2008, aufgerufen am 4. September 2008
http://www.holzfaser.org/pm08-02.html, Verband Holzfaser Dämmstoffe, 2008, aufgerufen am 4. September 2008