Der erneuerbare Energieträger Wärmepumpe arbeitet genau umgekehrt, als unser Kühlschrank. Richtig gewartet wärmt er nicht nur unser Heim – auch unsere Geldbörse fühlt sich rundum wohl. Wie funkioniert eine Wärmepumpe…

Der erneuerbare Energieträger Wärmepumpe arbeitet genau umgekehrt, als unser Kühlschrank. Richtig gewartet wärmt er nicht nur unser Heim – auch unsere Geldbörse fühlt sich rundum wohl.

Wie funkioniert eine Wärmepumpe eigentlich?
Ihr Kühlschrank oder Ihre Gefriertruhe heizen die Küche auf, indem sie beim Kühlen nach aussen hin Wärme abgeben und nach innen kühlen. So ähnlich funktioniert auch eine Wärmepumpe – nur eben umgekehrt. Über ein Kühlmittel zieht sie aus ihrer Umgebung Wärme, zum Beispiel aus dem Boden, dem Grundwasser oder der Luft. Dabei entsteht Dampf, der in Energie/Strom umgewandelt und dabei wieder flüssig wird. Dann beginnt der Kreislauf von vorne.

Wer macht bei der Wartung was und warum?
Kann ich als Besitzer einer Wärmepumpe die Wartung der Anlage selbst übernehmen? Die Antwort lautet: Nein – außer Sie sind Fachmann und besitzen eine „Fachbewilligung beim Umgang mit Kältemitteln“, denn diese Bewilligung benötigt man für den Umgang mit Kältemaschinen. Bei allen Anlagen mit mehr als 3 kg Kältemitteln sollte ein Wartungsbuch geführt werden. Eine der wichtigsten Wartungsarbeiten ist die Dichtigkeitsüberprüfung, bei der, wie der Name schon sagt, überprüft wird, ob nichts „leck ist“. Durch die Wartung können vor allem auch Störungen vermieden werden, bei denen zu viel Wärme erzeugt wird (Hochdruck) oder zu wenig (Niederdruck). Natürlich muss Ihre Anlage auch sauber bleiben und gut geschmiert sein – auch das erledigt der Fachmann bei der Wartung.

Was bringt der Aufwand der Wartung konkret?
Der größte Vorteil liegt natürlich in einem optimalen Wirkungsgrad der Anlage und damit in einer einwandfreien Energienutzung und Schonung des Geldbeutels. Nicht unwesentlich ist auch, dass sie sich durch eine höhere Lebensdauer länger an Ihrer Wärmepumpe erfreuen können!

Quellen
www.fws.ch/dateien/Merkblatt_T8.pdf
www.zeit.de/1993/20/Umgekehrter-Kuehlschrank
www.bfe.admin.ch
Zuletzt aufgerufen am 26.08.08

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*