Am 11. Oktober feierte das Wien Energie-Haus sein 15-jähriges Jubiläum; ab 18 Uhr war kostenloser Bau-Info-Abend. Von 13 bis 18 Uhr reparierte das Energieleben Fix It! Team Ihre Elektrogeräte. Kostenlos. Denn Reparieren spart Ressourcen – und ein bewährtes, repariertes Gerät hält oft länger und verlässlicher als ein Neukauf. Die Bilder auf Facebook!

Reparieren statt Wegschmeißen

Viele neue Produkte werben mit geringem Energieverbrauch und Sparsamkeit. Doch die für Herstellung und Transport aus Billiglohnländern verbrauchten Ressourcen, die Arbeitsbedingungen in manchen Fällen und die immer geringere Lebensdauer neuer Geräte werden verschwiegen. Sinnvoll ist es daher, unnötige Abfälle zu vermeiden. Im persönlichen Umfeld kann das bedeuten, Kaputtes zu reparieren statt es auszutauschen. Denn defekte Geräte zu reparieren oder ein Bauteil zu ersetzen, kommt billiger und verbraucht deutlich weniger Ressourcen, als unnötig zu früh neue – und oft kurzlebige – Geräte zu kaufen.

Sicher: Irgendwann kann man auch die treuesten Geräte nicht mehr reparieren. Doch bis dahin ist es gut für uns alle, bewusst mit den Gegenständen des täglichen Gebrauchs umzugehen.

Und uns klarzumachen, welcher Aufwand an Rohstoffen, Verarbeitung und Transport hinter den unscheinbarsten Dingen steckt.

Energieleben.at Fix It!

Vier Mal im Juni hat das Energieleben.at Fix It! Team an öffentlichen Plätzen in Wien repariert. Der Bedarf ist groß, denn viel zu viele Menschen wissen gar nicht, wohin sie sich mit einem Reparaturanliegen wenden sollen – und wenn sie es wissen, schrecken sie manchmal vor den Kosten zurück. Ein neues Gerät erscheint – speziell wenn es aus billigen Teilen gefertigt ist – kurzfristig günstiger.
Darum fand das kostenlose Reparaturservice großen Zuspruch; und darum fand die Aktion jetzt im Oktober eine Fortsetzung anlässlich des 15-Jahres-Jubiläums im Wien Energie-Haus.

Am 11. Oktober haben sich unsere Handwerker ganz auf Elektrogeräte konzentriert. Und es kamen viele: Bügeleisen, Kaffeemaschinen, auch ein Drucker und ein Flachbildfernseher. Komplexe Geräte wie der Fernseher hätten für eine genaue Diagnose zu viel Zeit in Anspruch genommen – sie mussten mit in die Werkstatt genommen werden.

Einfache Eingriffe wie die Fehlersuche bei einer Kaffeemaschine (die Heizung war defekt), einem durchgebrannten Bügeleisen (leider nicht mehr zu retten), eine defekte Steckerleiste (motivierender Erfolg nach einer Durststrecke von besonders schwierigen Fällen) oder das Lösen einer scheinbar festgefressenen Schraube an einer Kreissäge wurden sofort erledigt.

Besonders schöner Erfolg beim Fix It! Termin am 11. Oktober: Beim Bügeleisen einer älteren Dame war das Kabel gebrochen. Doch sie wollte um keinen Preis ein anderes Bügeleisen verwenden als das gewohnte und lieb gewonnene. Ihre Tochter brachte das Gerät zu Fix It!, die Handwerker kürzten das Kabel und machten es wieder fit.

Wo?
Im Wien Energie-Haus,
Mariahilfer Straße 63,
1060 Wien
erreichbar mit U3 (Neubaugasse), 13A (Neubaugasse / Mariahilfer Straße) und 14A (Neubaugasse / Schadekgasse)


Größere Kartenansicht

Die Bilder aus dem Wien Energie-Haus!

08. 6. – Die Bilder aus der Josefstadt

16. 6. – Die Bilder aus Ottakring

22. 6. – Die Bilder aus Donaustadt

23. 6. – Die Bilder aus Liesing

 

Interviews

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*