Fotocredit: Pixabay/anaterate
Fotocredit: Pixabay/anaterate
In nur vier Minuten können E-Autos an der ersten Ultra Schnellladestation in Hamburg aufgeladen werden. In ganz Europa sollen 322 solcher Anlagen entstehen.

Lange Ladezeiten für E-Autos gehören in Hamburg ab sofort der Vergangenheit an. Vor kurzem stellte der niederländische Ladeinfrastrukturbetreiber Allego zwei Ultra-Schnellladestationen auf, an denen die Akkus von E-Autos in rund vier Minuten Strom für eine Reichweite von 100 Kilometer „tanken“ können. Als Standort hat das Unternehmen ein Gartencenter im Süden von Hamburg, direkt an der A7, erkoren.

Ausgestattet sind die beiden Ultra-Schnelladesäulen mit flüssigkeitsgekühlten Ladekabeln mit einer Leistung von 350 kW und einem Allego Triple Fast Charger. Nutzen können sie Lenker aller Fahrzeugmodelle. Versorgt werden die Ladestationen ausschließlich mit Ökostrom.

322 Schnellladestationen in ganz Europa

Das Unternehmen hat eigens ein Projekt initiiert, in dessen Rahmen in zwanzig europäischen Ländern ein Netz von 322 ultraschnellen Ladesäulen errichtet werden soll. Das Projekt namens „Metropolitan Greater Areas Electrified“ (MEGA-E) unterstützt die EU mit einer Förderung in der Höhe von 29 Millionen Euro. Interessierte Gemeinden und Unternehmen lädt Allego ein, sich partnerschaftlich zu beteiligen.

In Hamburg entstand somit der erste MEGA-E-Standort in Deutschland. Für die Lage habe man sich entschieden, weil sie sowohl für Hamburger E-Autofahrer als auch für Durchreisende interessant sei. „Unser Ziel ist es, die Elektromobilität für E-Autofahrer noch attraktiver zu gestalten und zu zeigen, dass das elektrische Fahren auch über lange Strecken immer komfortabler wird“, sagt Ulf Schulte, der bei Allego für den deutschsprachigen Raum zuständig ist.

Quelle: allego.eu

Foto: Pixabay/anaterate


 

Mehr zu Mobilität

In dieser Kategorie sammeln sich Innovationen rund um den Einsatz von Solarenergie, Windkraft und Elektromobilität sowie Beiträge zur Förderung der Sicherheit im Straßenverkehr. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*