Fotocredit: Energieleben Redaktion
Fotocredit: Energieleben Redaktion
Ein Fotospaziergang mit Lerneffekt.

Kurz vor dem Wochenende noch das Wissen zum Thema Energie auffrischen? Genau das taten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Energieleben Instawalks durch die Wien Energie Erlebniswelt am Freitag den 26. April 2019.

Wissen für Alle

Ob Groß oder Klein, Wissen aneignen und auffrischen ist für jeden etwas. Das dachten sich auch die top-motivierten Instagrammerinnen und Instagrammer , die sich für den Energieleben Instawalk durch die Energie Erlebniswelt angemeldet hatten. So versammelten sich alle Freitag nachmittags beim Eingang zur Erlebniswelt und warteten gespannt darauf, was sie erwarten würde. Energieberater Andreas Hudecek von Wien Energie war unser Guide für diesen Nachmittag und begrüßte alle herzlich.

Klimaerwärmung und Erneuerbare Energie

Erster Blickfang in der Erlebniswelt ist eine Abbildung der Erde. Darauf zu erkennen das Ausmaß der Klimaerwärmung. Energieberater Andreas beginnt zu erzählen und hat sofort alle Augen und Ohren auf sich gerichtet.

Andreas erzählt, die Instagrammer lauschen. Fotocredit: Energieleben Redaktion
Andreas erzählt, die Instagrammer lauschen. Fotocredit: Energieleben Redaktion

Dass dieses Thema uns alle etwas angeht, wird sofort klar. Aber was kann man tun, um die Erderwärmung aufzuhalten? Andres, der immer up to date ist, fesselt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit aktuellen Informationen. Bevor es ins Innere der Erlebnis Welt geht und das Fühlen und Sehen sich vertieft, gibt es auch Good News: Wenn wir alle nur ein paar Kleinigkeiten ändern, dann können wir viel erreichen. Wie wäre es zum Beispiel damit, einen Tag in der Woche, sofern es dir Distanz erlaubt, mit dem Fahrrad oder zu Fuß den Arbeitsweg zu bestreiten?

Bewegung + Spaß = Energie

Was definitiv spätestens ab dem Tanzkraftwerk klar war, ist, dass Energie erzeugen auch richtig Spaß machen kann. LEDs, die sich in den Bodenplatten befinden, werden durch die Trittbewegungen betrieben. Aber nicht nur das, auch die Musik muss man sich quasi selbst erarbeiten. Aber, bei dem Spaß, den es macht, kann man das ja eigentlich gar nicht als Arbeit bezeichnen. Zwar waren alle anfangs etwas scheu, doch, wenn einer erst einmal den ersten Schritt tut, folgen die anderen bekanntlich schnell nach. Bei uns war es @hemufli, der den Anfang machte und die anderen mitriss. Je mehr Stationen besichtigt wurden, desto größer auch die Motivation mitzumachen.

Instagrammerinnen und Instagrammer toben sich auf dem Tanzparkett so richtig aus. Fotocredit: Energieleben Redaktion
Instagrammerinnen und Instagrammer toben sich auf dem Tanzparkett so richtig aus. Fotocredit: Energieleben Redaktion

Auch die weiteren Stationen, sei es die Tour de Watt oder was Dämmelabor, haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer herausgefordert sich hautnah mit Energie auseinanderzusetzen. 

Und was haben wir gelernt?

Haben unsere Teilnehmer und Teilnehmerinnen jetzt wirklich etwas gelernt? Um das herauszufinden, hatten wir einen kleinen Quiz vorbereitet. Wir wurden nicht enttäuscht. Alle haben ihre Fragen korrekt beantwortet, das freute natürlich nicht nur uns, sondern auch Andreas, der sein Ziel erreicht hatte Wissen aufzufrischen und zu vermitteln. Alles in allem war es ein sehr erfolgreicher Instawalk mit viel Wissensvermittlung, Interaktion und freudigen Gesichtern von allen Seiten.

Wir danken den fleißigen Instagrammerinnen und Instagrammern. Es war ein informationsreicher und lustiger Instawalk. Wenn du beim nächsten dabei sein möchtest, folge energieleben dich gleich auf Instagram.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*