Das Fliegen mit Sonnenenergie ist längst keine Utopie mehr. Eric Raymond arbeitet seit 20 Jahren an diesem Vorhaben. Er will den Solarflug nun doppelsitzig machen.

Larry Mauro baute das erste rein solarbetriebene Segelflugzeug. Der Solar Riser erreichte beim ersten bemannten Flug im Jahr 1979 eine Höhe von rund 12 Meter und legte eine Distanz von ungefähr 800 Meter zurück. Damals begann Eric Raymonds Enthusiasmus für den Solarflug. Mittlerweile baut er an seinem dritten Solarflugzeug.

Sunseeker I und II

Im Jahr 1990 konnte Raymond mit dem „Sunseeker I“ die USA 21 Mal überfliegen, insgesamt 121 Flugstunden legte er dabei zurück. Danach folgten Jahre der Verbesserungen und des Tüftelns bis im Jahr 2006 der Jungfernflug mit „Sunseeker II“  erfolgte. Mit dem zweiten Modell wurden mehr Flugstunden zurückgelegt als mit irgendeinem anderen Solarflugzeug.

Sunseeker Duo

Nun soll der Solarflug doppelsitzig werden. Gemeinsam mit dem deutschen Unternehmen Stemme arbeitet Raymond am „Sunseeker Duo“, gebaut wird u.a. in Lienz. Der neue Motorsegler wird mit einem 20kW E-Motor ausgestattet sein. Die Solarzellen haben einen Wirkungsgrad von 22,8%, eine Steigerung der Effizienz von 50% gegenüber dem „Sunseeker II“.

Mittlerweile gibt es mehrere Initiativen die den Solarflug vorantreiben. Die Schweizer Firma Solarimpulse will mit einem Solarflugzeug nonstop um die Welt fliegen. Die Finanzierung dieser Projekte ist allerdings selten gesichert. Deshalb wird auch für den „Sunseeker Duo“ noch nach Investoren gesucht. Diese über die Plattform Kickstarter zu finden ist bisher leider gescheitert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*