Spargel - gesund und so gut!, Fotocredit: biokontakte.com
Spargel - gesund und so gut!, Fotocredit: biokontakte.com
Der Spargel ist sehr vielseitig und gesund.

Im März ist der Boden meist warm genug, dass die Wurzelstöcke beginnen Sprossen auszutreiben. Jetzt ist es endlich soweit und der Spargel kann geerntet werden.

Endlich Spargelzeit!

Die Spargelfelder des Weißspargels erkennt man leicht an den dammartigen Erdanhäufungen, die vermeiden, dass die Stangen mit Licht in Kontakt kommen. Im Vergleich dazu wächst der Grünspargel über der Erde und entwickelt durch das Sonnenlicht seine grüne Farbe. Er ist reicher an gesunden Inhaltsstoffen als der weiße Spargel, weil er durch das Chlorophyll einen höheren Wert an Vitamin C und Karotin aufweist.

 

Mühsame Ernte

Dass Spargel zu den teureren Gemüsesorten zählt hat einen einfachen Grund. Es dauert an die drei Jahre, bis ein Spargelstock die vollen Ertrag bringt und die Ernte erfolgt mühevoll von Hand. Außerdem wachsen nicht alle Spargelstangen  gleich schnell, was bedeutet, dass auf den Feldern die reifen Stangen täglich abgeerntet werden müssen. Der Preis ergibt sich also aus dem äußerst zeit- und arbeitsintensiven Anbau sowie der aufwendigen Ernte.

 

Spargel Frischetest

Wenn Du überprüfen willst, ob der Spargel auch richtig frisch ist, dann achte auf die drei wichtigsten Merkmale:

  1. fest geschlossenen Spitzen
  2. feste Stangen
  3. saftige Schnittenden

Nährstoffe und Wirkung

Spargel besteht zu über 90% aus Wasser und hat nur 20 kcal pro 100g. Die enthaltene Asparaginsäure entschlackt und die Vitamine A, B1, B2, C und E sowie Folsäure, Kalzium, Kalium und Phosphor machen ihn zu einem sehr leichten und gesunden Gemüse. Spargel wirkt entwässernd und harntreibende und regt somit die Nierentätigkeit an. Die Entwässerung bewirkt eine Entlastung von Herz und Kreislauf sowie eine erhöhte Ausscheidung von Gift- und Schlackenstoffen.

Der Spargel ist sehr vielseitig und es gibt jede Menge interessanter Rezepte!

Mein Lieblingsrezept: Asiatischer Spargelsalat

Zutaten für 4 Personen:

  • 250g Spargelspitzen
  • 2 Stk. entkernte Tomaten
  • Sesamkörner zum Garnieren

und für das Dressing:

  • 2 EL getrocknete Tomaten
  • 2 EL eingelegter Ingwer
  • 1 frische rote Chilischote
  • 2 EL frischer Koriander
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 EL Reisessig
  • 1 EL Balsamicoessig

Zubereitung:

Spargel schälen und fünf Minuten dämpfen oder in der Pfanne bissfest garen. Danach schnell in Eiswasser legen (erhält die schöne grüne Farbe) und in einem Sieb abtropfen lassen. Alle Dressingzutaten im Mixer cremig rühren und mit dem Spargel mischen. Danach die Tomaten klein hacken und vorsichtig unterrühren. Ein paar Sesamkörner darüber streuen – fertig!

Der asiatische Spargelsalat ist sehr einfach in der Zubereitung und besonders für Liebhaber der asiatischen Küche eine Gaumenfreude. Ich persönlich mache ihn gerne wenn wir Besuch bekommen, denn man kann ihn sehr gut vorbereiten. Der Salat ist als Vorspeise oder auch als Hauptgang an warmen Sommerabenden perfekt.

Andere Artikel von BioBella Stranzl

Quelle: gesundheit.gv.at Bildrechte © biokontakte.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*