Neuzulassungen bei E-Autos
Neuzulassungen bei E-Autos
1,2 Prozent der Neuzulassungen waren E-Autos.

Mit 1,2 Prozent hatte Österreich EU-weit den höchsten Anteil an neu zugelassenen E-Autos zwischen Jänner und September. Das bestätigt der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) auf seiner Homepage. „Österreich ist bei den Batterie-Elektrischen Autos der Spitzenreiter in der EU“, sagt VCÖ-Experte Markus Gansterer. Vier Mal so hoch wie in Deutschland sei der Anteil in Österreich. In Zahlen bedeutet das: Fast 3000 E-Autos wurden im Jahr 2016 bis September neu in Österreich zugelassen.

Die meisten Neuzulassungen in Vorarlberg

Die meisten Neuzulassungen gibt es übrigens in Vorarlberg, gefolgt von Salzburg und der Steiermark. Auf Bezirksebene führt Waidhofen an der Thaya die Liste an. 5,4 Prozent beträgt dort der Anteil an neu zugelassenen E-Autos. „Allein im Bezirk Waidhofen an der Thaya wurden heuer mehr E-Autos neu zugelassen als in ganz Polen“, sagt Gansterer. Wien Innere Stadt liegt an zweiter Stelle – mit 3,9 Prozent an Neuzulassungen.

Verbesserungspotential sieht der VCÖ noch bei der Ladeinfrastruktur und bei regionalen E-Carsharing-Angeboten. Letzteres werde allein in Niederösterreich in 40 Gemeinden angeboten, wobei die Bürger das von der Gemeinde angeschaffte E-Auto gegen eine geringe Gebühr ausleihen können. „Auch Wohnhausanlagen sind für E-Carsharing ausgezeichnet geeignet. Haushalte können sich damit in der Stadt das eigene Auto und so einiges Geld sparen, in der Region das Zweitauto“, sagt Gansterer.

 

Mehr zu Mobilität

In dieser Kategorie sammeln sich Innovationen rund um den Einsatz von Solarenergie, Windkraft und Elektromobilität sowie Beiträge zur Förderung der Sicherheit im Straßenverkehr. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Quelle: VCÖ
Foto: Pixabay

B_bildleiste_good-news_03

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*