Fotocredit: Pixabay/Free-Photos
Fotocredit: Pixabay/Free-Photos
Das Unternehmen ZeroAvia will den Flugverkehr auf Wasserstoff-betriebene Flugzeuge umstellen. So sollen CO2-Emissionen reduziert werden.

Das kalifornische Unternehmen ZeroAvia beabsichtigt, den Markt für Kurzstreckenflüge zu revolutionieren: Künftig sollen statt herkömmlicher kerosinbetriebener Flugzeuge Wasserstoffbetriebene Kleinflugzeuge eingesetzt werden. Diese seien günstiger in der Produktion und würden keine CO2-Emissionen verursachen.

ZeroAvia zielt auf den Markt für Kleinflugzeuge mit zehn bis 20 Plätzen ab. Das Unternehmen habe seinen Prototypen bereits mit Erfolg in unterschiedlichen Flugszenarien getestet. Aktuell ist dieser Prototyp laut Angaben des Herstellers das größte emissionsfreie Flugzeug der Welt.

Die nationale Flugbehörde hat dem Unternehmen gestattet, Anfang des Jahres Testflüge durchzuführen, die das Unternehmen bereits ausführt. Die Idee von elektrischem Antrieb bei Flugzeugen ist nicht neu. Doch obwohl sie bereits seit Jahrzehnten getestet wird, scheint der Durchbruch erst kürzlich gelungen zu sein. Während zahlreiche Start-ups die Stoßrichtung der emissionsfreien, batteriebetriebenen Flügen verfolgen, scheint der Wasserstoff-Ansatz umweltverträglicher und vielversprechender. Wasserstoff ist einerseits nahezu unendlich vorhanden, andererseits lässt sich der Umweltschutzgedanke nicht von der Hand weisen: bei diesem Antrieb bestehen die Emissionen ausschließlich aus Wasserdampf. In der entsprechenden Technologie stecken Jahrzehnte an Entwicklungsarbeit.

Derzeit sind Batterien allerdings zu schwer und zu teuer, als dass ein Flugzeug damit abheben könnte. Inwieweit Zunum Aero also mit seinem Plan Erfolg haben wird, bleibt zu beobachten.

Quelle: „This company wants to fill the skieswith hydrogen-powered planes by 2022“

Foto: Pixabay/Free-Photos


Mehr zu Mobilität

In dieser Kategorie sammeln sich Innovationen rund um den Einsatz von Solarenergie, Windkraft und Elektromobilität sowie Beiträge zur Förderung der Sicherheit im Straßenverkehr. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*