Wir machen mit euch einen Streifzug durch die Windrekorde bezüglich der Windkraft im Allgemeinen und einzelnen Anlagen im Speziellen. Fotocredit: © Appolinary Kalashnikova/Unsplash
Wir machen mit euch einen Streifzug durch die Windrekorde bezüglich der Windkraft im Allgemeinen und einzelnen Anlagen im Speziellen. Fotocredit: © Appolinary Kalashnikova/Unsplash
Anlässlich der Meldung, dass China das größte Windrad der Welt gebaut haben will, machen wir mit euch einen Streifzug durch die Windrekorde der vergangenen Jahre.

Es muss ja wirklich nicht immer „höher, schneller, weiter“ sein. Aber wenn es um das Vorantreiben erneuerbarer Energien geht, freuen wir uns tatsächlich sehr darüber, dass derzeit ein Rekord den anderen jagt. Während in Wien ein Solarenergie-Rekord nach dem nächsten gefeiert wird, haben wir euch erst kürzlich davon berichtet, dass Siemens bei perfekten Windverhältnissen ein besonderer Windkraftrekord gelungen ist.

Und jetzt gibt es gleich neue Rekord-Ankündigungen in Sachen Windkraft. Denn China vermeldet, dass es das größte Windrad der Welt gebaut haben möchte. Es soll einen Rotordurchmesser von 252 Metern haben und mit einer Leistung von 63.400 Megawattstunden rund 30.000 Haushalte mit Strom aus Windkraft versorgen können. Wir finden diese Rekordmeldung einen guten Anlass, um einmal einen Streifzug durch die Windkraftrekorde der letzten Jahre zu unternehmen.

Windrekorde in Dänemark im Speziellen, sowie Europa im Allgemeinen

Wenn es um Windrekorde geht, kommt man um Dänemark nicht umhin. Schon im Jahr 2014 erzeugte das Land 39 Prozent seiner Energie aus Windkraft. Das war damals Weltrekord. Und den hat Dänemark im Jahr 2016 dann gleich noch einmal selbst geknackt: Über 42 Prozent der Energie im Gesamtstrommix von Dänemark wurden zu diesem Zeitpunkt mit Hilfe der Windkraft gewonnen.

2017 war hingegen ein rekordverdächtiges Windjahr für ganz Europa. Im Februar des Jahres konnte eine Rekordmenge von 1.826 GWh an nur einem einzigen Tag produziert werden.  Und nur wenige Tage nach Beginn des neuen Jahres 2018 konnte Anfang Jänner dieser Rekord in Europa mit 2.128 GWh deutlich gebrochen werden. 

Einzelne Anlagen übertrumpfen eigene Windrekorde

Im gleichen Jahr hatte Vestas, ein bekannter Hersteller von Windkraftanlagen, einen weiteren Rekord zu vermelden. Das Unternehmen stellte auf der Global Wind Summit in Hamburg eine weiterentwickelte Windturbine vor, die eine bis dahin unbekannte Leistung von 10 Megawatt erreichte.

Im Jahr 2020 vermeldeten die Betreiber von Floatgen, der zu diesem Zeitpunkt einzigen in Frankreich installierten Offshore-Windkraftanlage, einen weiteren Rekord. Sie übertrumpfte sich im Vergleich zum Jahr 2019 selbst und erreichte mit 6,8 GWh produzierter Energie 14 Prozent mehr als im Vorjahr. Im Februar 2020 konnte außerdem ein Kapazitätsrekord mit über 66 Prozent erreicht werden.

Wenn es um Rekorde geht, muss freilich auch Hywind genannt werden. Die schwimmende Windfarm in Schottland schafft es bereits seit 2018, jedes Jahr in Folge ihren eigenen Kapazitätsrekord zu übertrumpfen. 

Quelle: merkur.de / Fotocredit: © Appolinary Kalashnikova/Unsplash


Mehr zum Thema Tech

In der Kategorie Tech informieren wir über nützliche Entwicklungen und Gadgets, die Strom erzeugen, Wasser sparen und uns helfen, der Umwelt etwas Gutes zu tun. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.