Wir machen euch bereit für die Weihnachtszeit! Fotocredit: Ulrike Göbl
Wir machen euch bereit für die Weihnachtszeit! Fotocredit: Ulrike Göbl
Energiesparen zur Weihnachtszeit und Geschenke mir Mehrwert sind leichter umzusetzen, als man glauben würde.

Die Weihnachtszeit ist nicht nur als die besinnlichste Zeit des Jahres bekannt, sondern auch als jene, in der man sein Umfeld am meisten zum Erstrahlen bringt. Die Rede ist unter anderem von den vielen Weihnachtsbeleuchtungen, die sich über die ganze Stadt verstreuen und sie zum Funkeln bringen.  Aber nicht nur die Beleuchtung trägt ihren Teil dazu bei, dass wir ein besonderes Glühen in unserem Herzen verspüren. Es ist eine Zeit, sich seiner Existenz etwas bewusster zu werden und zu reflektieren, welche Faktoren im Leben für einen selbst besonders wichtig sind. Auch in unseren Artikeln findest du diesbezüglich einige Anregungen, um deine Weihnachtszeit liebevoll und nachhaltig zu gestalten!

Strom sparen zu Weihnachten

Fotocredit: Shutterstock
Fotocredit: Shutterstock

Weihnachten ist für fast jeden von uns mit viel Stress und vor allem mit hohen Kosten verbunden. Das betrifft leider nicht nur Ausgaben für Geschenke, Dekorationen und köstliche Leckereien, sondern auch erhöhte Stromkosten. In unserem Artikel haben wir hilfswerte Tipps gesammelt, die so ziemlich jede stromfressende Aktivität vor und während der Weihnachtszeit durchleuchtet und reduziert.

 

 

Nachhaltige Weihnachten

Fotocredit: Pia Minixhofer
Fotocredit: Pia Minixhofer

Nachhaltigkeit muss zu Weihnachten keine Pause machen, auch wenn es sich manchmal anders anfühlen kann und uns vorgegaukelt wird, dass uns die pompösesten Optionen am glücklichsten machen werden. Wir steuern dieser Ansicht bewusst entgegen und geben Denkanstöße, wie das Fest zu einem wahren Fest der Freude für uns selbst wird – und nicht nur für den Handel und die Welt des Konsums. 

 

 

Weihnachten und der Müll

Fotocredit: Shutterstock
Fotocredit: Shutterstock

Alle Jahre wieder sind die Mülltonnen am 25. Dezember voll. Weihnachten stellt für die Umwelt einen Ausnahmezustand dar, zu dem es aber gar nicht kommen müsste. Wie man es vermeidet Geschenke zu schenken, die in Bälde wieder (hoffentlich wenigstens mit einem schlechten Gewissen) entsorgt werden oder den eigenen Weihnachtsbaum mit Materialien zu schmücken, die spätestens nach den Heiligen Drei Königen wieder in der Tonne landen.

 

 

Gesünder Backen zu Weihnachten – meine besten Tipps

Fotocredit: Ulrike Göbl
Fotocredit: Ulrike Göbl

Weihnachtskekse sind am besten, wenn sie mit viel Liebe gebacken sind – was dann leider auch oft dazu führt, dass man es mit ihrem Verzehr etwas übertreibt, vor allem dann, wenn es jemand gut mit uns meint und ein sich leerender Keksteller sofort immer wieder wie von Zauberhand nachgefüllt wird. Um dem Zuckerschock oder Food-Koma (oder gar beidem) dieses Jahr Einhalt zu gebieten, versorgen wir dich mit tollen Hacks, wie du diese kleinen Köstlichkeiten gesünder herstellen und gestalten kannst.

 

 

Bedeutung von Familie

Fotocredit: Pixabay/White77
Fotocredit: Pixabay/White77

Ohne Dinge beschönigen zu wollen, ist uns allen bekannt, dass Familienbesuch zu den Weihnachtsfeiertagen nicht immer das angenehmste und harmonischste Unterfangen ist. Wir geben Anregungen für ein besseres Miteinander und erweitern die traditionelle Bedeutung des Wortes. Immerhin stellt Weihnachten auch immer eine Chance dar, dass wir zu unseren Wurzeln zurückkehren und diese kräftigen.

 

 

 

Sicherheit zu Weihnachten

Spätestens wenn die Sirenen in der schönsten Zeit im Jahr heulen, sollte uns allen wieder ins Bewusst sein gerufen werden, wie essentiell Sicherheit zu Weihnachten ist. Zu keiner anderen Zeit im Jahr werden so gerne Kerzen angezündet, deren Flammen sich besonders an dürren Zweigen unserer Adventkränze oder Christbäume erfreuen. Umso wichtiger ist es, sich diversen Risiken bewusst zu sein und schon im Voraus an Unfall-Prävention zu denken.

1 Kommentar

  1. Ich denke ein Großteil der Energie geht mit der Weihnachtbäckerei hoch und dazu noch die div. Festbeleuchtungen.
    Trotzdem wünsche ich ALLEN ein frohes Fest und solltet ihr Wachskerzen entzünden seid sorgsam mit dem Feuer – speziell eine Nordbaumtanne etwas ausgetrocknet steht mit einm flutsch in Vollbrand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*