Die Natur hautnah erleben und Zeit mit der ganzen Familie verbringen. Egal ob Kleinkind, Kindergarten- oder Schulkinder, der Naturpark Sparbach ist das perfekte Ausflugsziel für Naturentdeckungen und Einblicke in die Tierwelt.

Jetzt wo der Frühling endlich wieder da ist und man sich nicht mehr so warm anziehen muss, um rauszugehen, steigt auch wieder die Lust auf Ausflüge in die Natur. Raus aus der Stadt und rein in den Wald, auf Spielplätzen, ans Wasser oder zu verschiedensten Tieren. Genau das wollen Kinder sehen und machen – diese Orte ziehen sie geradezu magisch an. Immerhin gibt es viel zu entdecken, zu streicheln und zu erleben. Ein Ort, der all dies verbindet, ist der Naturpark Sparbach an der Wiener Stadtgrenze.

Der älteste Naturpark in Österreich ist eines der Top-Ausflugsziele für Familien und liegt im südlichen Bereich des Wienerwalds, inmitten der Föhrenberge. Er wurde vor 50 Jahren gegründet und ist mit dem Österreichischen Umweltzeichen zertifiziert. Baumriesen, alte Ruinen, Wanderwege und großzügige Wiesen laden zum Entdecken für Groß und Klein ein. Auch ein großer Abenteuerspielplatz sowie viele verschiedene Tiere und ein Teich sind im Naturpark Sparbach beheimatet. Es laufen sogar Wildschweine frei herum, die du mit deinen Kindern in Ruhe beobachten kannst. 

Das Ausflugsziel ist auch sehr leicht mit den Öffis zu erreichen: Die Buslinie 364 bringt dich vom Bahnhof Mödling binnen 29 Minuten direkt zum Naturpark Sparbach.

Preise:
Erwachsene: € 6,- Kinder (5-15 Jahre) € 3,-

Ein Tag im Naturpark Sparbach

Insgesamt fünf verschiedene Wanderrouten führen dich und deine Familie durch den Naturpark. Ihr solltet also auf jeden Fall festes Schuhwerk anziehen. Eltern mit kleineren Kindern setzen eher auf die Trage oder eine Kraxe als auf den Kinderwagen, so könnt auch ihr den Naturpark grenzenlos genießen. Das Ausflugsziel bietet auf seinen Wanderungen viele verschiedene Entdeckungen für Groß und Klein – vorbei an Kleintiergehegen, Wildwuchsgalerien, der Ruine Johannstein, den Triumphbogen an der Dianawiese uvm. Ein echtes Highlight sind sicherlich die frei herumstreifenden Wildschweine! Achtung: aufgrund der Wildschweine ist es nicht gestattet seinen Hund in den Naturpark mitzubringen. 

Auch das Element Wasser spielt im Naturpark eine Rolle. Neben dem Lenauteich und der Leopoldmühle gibt es für die Kinder einen großen Bereich für Wasserspiele am Abenteuerspielplatz. Wechselkleidung also nicht vergessen. 😉 

Die ganzen Entdeckungen machen auch hungrig, aber keine Sorge, dafür ist im Naturpark ebenso gesorgt. Am Abenteuerspielplatz sowie im Besucherzentrum wird die ganze Familie fündig. Wildschwein-Käsekrainer, Frankfurter Würste, Suppe, Toast uvm. wird dort angeboten. Gegen Voranmeldung ist es auch möglich einen Grillplatz zu reservieren und so den Besuch im Naturpark Sparbach noch unvergesslicher zu machen.

Auf der Suche nach Ausflügen? Wir haben hier noch ein paar Ideen für dich:

Titelbild: Christoph Luther – Unsplash
Beitragsvideo: Naturpark Sparbach Youtube