Chevrolet Bolt
Chevrolet Bolt
Chevrolet und Tesla präsentierten leistbare E-Autos.

Auf der CES im Jänner 2016 in Las Vegas hat Chevrolet seinen Kompakt-Elektro-Flitzer Chevrolet Bolt vorgestellt. Das berichtete AutoBild.de kürzlich. Als Reichweite werden 200 Meilen, das sind rund 320 Kilometer, angegeben. Preislich dürfte er um 30.000 US-Dollar an die zukünftigen neuen Eigentümer gehen – nach Abzug der US-Steuerbegünstigung von 7.500 US-Dollar.

E-Autos mit netten Extras

Gebaut ist der Chevrolet Bolt in Leichtbauweise. So soll das hohe Gewicht der Akkus kompensiert werden. Mittels Bluetooth verbindet sich das Auto mit dem Handy, sobald dieses in Reichweite kommt. Per App lassen sich zahlreiche Extras steuern – wie etwa das Vorheizen oder einen Servicetermin vereinbaren. Zwei Heckkameras erleichtern das Rückwärtsfahren.

Doch Mitbewerber Tesla ließ nicht lange auf seinen Konter warten: Kürzlich hat er das Modell 3 vorgestellt – ein ebenfalls kompaktes Elektroauto. ausgeliefert werden solle s bereits ab 2017, innerhalb kürzester Zeit gab es 100.000 Vorbestelungen. Kosten: 35.000 US-Dollar.

Mehr zu Mobilität

In dieser Kategorie sammeln sich Innovationen rund um den Einsatz von Solarenergie, Windkraft und Elektromobilität sowie Beiträge zur Förderung der Sicherheit im Straßenverkehr. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Quellen:
Text: Beitrag auf AutoBild.de
Beitrag auf wired.com

Beitrag auf Utopia.de

Foto: Chevrolet.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*