Müll AG
Müll AG
Spielerisch richtig Müll trennen lernen.

Mit der Müll AG sollen kleine – und auch große – Abfallverursacher lernen, wie man den Müll richtig trennt. Vor allem vermittelt die App, dass Müll eine wichtige Ressource ist. Die kostenlose und werbefreie App wurde von Greta Hoffmann und Brice Clocher von der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe in Kooperation mit der Stadt entwickelt. Erhältlich ist die Müll AG für Smartphones und Tablets (Windows, Android, iOS) und in erster Linie für Kinder von 9–12 Jahre konzipiert.

Abenteuer in der Müll AG

Screenshot01-MuellAGger-1334x750

Die Müll AG befindet sich auf dem Fantasieplaneten AfA-X. Hier arbeiten die Müllmonster Shicycle (Wertstoff), Bioblörp (Biomüll), Asche (Restmüll) und KaolinKing (Papier) und verarbeiten den Müll des angedockten Planeten Karlsrux weiter. Als Spieler/-in unterstützt man die Müllmonster bei ihrer Arbeit und erlebt dabei ein interaktives Adventure mit Geschichten, Rätseln und Mini-Spielen. Das Kernelement in der Müll AG ist das Müllsortieren am Fließband. Ob man den Abfall der richtigen Tonne zugeordnet hat, sieht man an der Reaktion des jeweiligen Müllmonsters, das sich bei richtiger Zuordnung freut, aber traurig ist, wenn man den Müll in die falsche Tonne geworfen hat. So merken sich die Kinder spielerisch die richtige Mülltrennung.

Die Mini-Spiele neben diesem Hauptspiel drehen sich um erweiterte Bereiche der Abfallwirtschaft wie etwa Gartenabfälle, Glas- oder Sondermüll wie etwa Batterien. Außerdem kann man sich in einem Müll-Index über unbekannte Müllobjekte informieren. Hier wird auch erklärt, warum der jeweilige Müll in die jeweilige Tonne sortiert werden muss. Die Müll AG ist liebevoll konzipiert und mit einem Soundtrack untermalt, der eigens für die App von Mathilde Hoffmann (Studentin der Musikhochschule Trossingen), Martin Buntz und Eric Beckmann (Studenten der HfG Karlsruhe) komponiert wurde.

Müll als Ressource

Paperplane-minigame

In Anbetracht der zunehmenden Ressourcenknappheit versucht die Müll AG mit Spaß und Erkenntnisfreude zu vermitteln, dass wir alle ein kleines Stück dazu beitragen können, eine andere Richtung einzuschlagen. Der Gedanke, Müll als Ressource zu betrachten, stand bei der Entwicklung der Spiele-App im Vordergrund. Denn neben der zunehmenden Vermüllung stellt das Verbrennen wichtiger Rohstoffe mit dem Restmüll ein zunehmendes Problem dar.

Die Müll AG hat den Sky Sonderpreis des Zukunftspreises Kommunikation und den Publikumspreis des Kulturpreises der TechnologieRegion Karlsruhe gewonnen.
 
Die App kann kosten- und werbefrei in folgenden Stores erworben werden:

Google Play: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.bunnyandgnome.mullag
iTunes: https://itunes.apple.com/de/app/die-mull-ag/id1046221391
Microsoft Store: https://www.microsoft.com/de-de/store/apps/die-müll-ag/9nblggh6bvnv

Trailer zum Spiel: https://www.youtube.com/watch?v=zs0HLY5fORM

Quellen:

Wenn Mülltrennen Spaß macht – HfG-Diplomarbeit wird zur Spiele-App. Pressemeldung Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruge. 04.12 15. https://www.hfg-karlsruhe.de/news/wenn-muelltrennen-spass-macht.html (zuletzt aufgerufen: 09.12.15).

www.müll-ag.de

Bildquelle: Pressekit müll-ag.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*