Baby it’s getting cold outside. Zwiebellook ist angesagt – dieses Motto ist gerade bei Kleinkindern weit verbreitet. Doch was genau braucht man denn jetzt wirklich, um sein Kind warm zu halten?

Kaum übersehbar, dass es sich in den großen Fast Fashion Stores schon komplett um den Winter dreht. Überall sieht man Babys und Kleinkinder in dicken Pullovern, Winterjacken und Wollmützen eingepackt. Umso mehr desto besser… Zwiebellook heißt es ja, oder? Das Kind kann sich vor lauter Schichten ja teilweise gar nicht mehr rühren. Die Bewegungsfreiheit ist jedoch gerade bei Kleinkindern für die Entwicklung sehr wichtig, weshalb ich euch heute Funktionskleidung für den Winter vorstellen möchte.

Funktionskleidung aus Wolle

Wolle hat eine großartige Funktion, die beim Verarbeiten in Kleidung auch erhalten bleibt. Sie wärmt angepasst an die Außentemperatur, kann viel Wasser aufnehmen (bis zu 35%), ist atmungsaktiv und elastisch, sie bindet unangenehme Gerüche und durch das Wollfett Lanolin ist Wolle Schmutzabweisend. Besser gehts nicht, oder? 

Diese Eigenschaften machen Wolle perfekt für die Funktionskleidung für Kinder! Je nachdem wie kalt es draußen ist, kannst du deinen Liebling (egal welches Alter) angepasst anziehen und einfach in einen Wollwalk packen. Im Herbst bei lauen Temperaturen um die 5-10°C aber dafür mit eisigen Wind kannst du dein Baby/Kleinkind mit langärmligen Tshirt und Hose darunter bekleiden. Im Winter dagegen gerne zusätzlich mit Strumpfhose und dickerem Pulli. 

Das Beste an der Funktionskleidung: du musst dein Kind nicht jedes Mal an- und ausziehen sobald du ein Geschäft oder die Öffis betrittst. Da der Wollwalk auch sehr dünn ist, behindert er das Anschnallen im Auto nicht, so ist immer noch genügend Sicherheit gegeben und dein Kind friert im Auto nicht, bis die Heizung endlich greift. 

Da die Wolle ja schmutzabweisend ist, musst du den Wollwalk auch nicht waschen. Einfach trocknen lassen und den Schmutz anschließend mit einer Bürste ausbürsten und den Anzug zum Lüften an die frische Luft hängen. Zack, gleich wie neu 🙂

Der Wollwalk hält dein Kleinkind im Herbst und Winter super warm! © Anja Mayer

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Prinzipiell ist Kleidung aus Wolle sehr langlebig, weshalb man Wollwalk auch in großartige Qualität Second Hand bekommt. Hier spart man sich dann auch noch den ein oder anderen Euro! 

Solltest du dich dennoch für neue Kleidung entscheiden, kannst du vor allem auf Zertifizierungen und Gütesiegel achten. Bitte bedenke, dass Wolle ein Tierprodukt ist und der Käufer somit beim Kauf ein Zeichen setzen kann bzw. soll. Ein sehr bekanntes Gütesiegel ist z.B. GOTS (Global Organic Textil Standards).

Außerdem sollten die Produkte Mulesing frei sein. Mulesing ist vor allem in Australien und Neuseeland weit verbreitet. Hier werden Hautteile von Lämmern weggeschnitten (teilweise ohne Betäubung), um so der Verunreinigung der Wolle durch den Ausstoß von Urin und Kot zu verringern. 

Wo kann ich mit gutem Gewissen Wollprodukte kaufen?

Hier noch zwei Stores, bei denen du mit gutem Gewissen Wollprodukte kaufen kannst: 

 

Fotos:
Titelbild: © Anja Mayer
Beitragsbild: © Anja Mayer