Erste Fahrzeuge wurden beim „Tanken“ gefilmt.

Dass die Firma Tesla an der Entwicklung eines elektrisch betriebenen Lkw arbeitet, kündigte sie bereits vor längerer Zeit an. Nun wurden erste Prototypen beim „Tanken“ beim firmeneigenen Supercharger-Schnellladern für E-Fahrzeuge gefilmt. Derzeit testet Tesla den E-Lkw im Pendelbetrieb zwischen der Batterie-„Gigafactory“ im US-Bundesstaat Nevada und seiner Autofabrik im kalifornischen Fremont.

Laut Firmenchef Elon Musk soll der E-Lkw eine Reichweite von 800 Kilometern aufweisen, schnelle Ladezeiten und niedrige Betriebskosten. Wie realistisch die Reichweite ist, stellen Mitbewerber allerdings in Frage. Elon Musk hingegen zeigt sich zuversichtlich. Kürzlich twitterte er, dass die technischen Daten, die er bei der Präsentation angekündigt hatte, sogar noch übertroffen werden könnten.

Ursprünglich wollte Tesla mit seinem Batteriebetriebenen Lkw bereits im Jahr 2019 in die Serienproduktion gehen. Doch dieser Zeitplan dürfte zum jetzigen Zeitpunkt etwas zu ambitioniert sein.


Mehr zu Mobilität

In dieser Kategorie sammeln sich Innovationen rund um den Einsatz von Solarenergie, Windkraft und Elektromobilität sowie Beiträge zur Förderung der Sicherheit im Straßenverkehr. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Quelle:https://ecomento.de/2018/03/09/tesla-testet-elektro-lkw-im-pendelbetrieb/

Foto: Youtube/Screenshot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*