Im Rahmen des Umweltwochenendes in Güssing versuchten Schüler der Ökoschule AHS-Rahlgasse den Stromverbrauch eines Bio-Reithofes theoretisch zu berechnen. Jeder von uns musste in Güssing beim Bio-Reithof einen speziellen Punkt bearbeiten.…

Im Rahmen des Umweltwochenendes in Güssing versuchten Schüler der Ökoschule AHS-Rahlgasse den Stromverbrauch eines Bio-Reithofes theoretisch zu berechnen.

Jeder von uns musste in Güssing beim Bio-Reithof einen speziellen Punkt bearbeiten. Wir beide mussten durch den Stromverbrauch der einzelnen Geräte, den wir errechneten, auf den jährlichen Energieträgerbezug der 10.533 kWh kommen.

Stromverbrauch von Elektrogeräten

Wir begutachteten die einzelnen Elektrogeräte, zählten sie zusammen und schätzten und erarbeiteten uns ihre Laufdauer.
Dazu unterschieden wir die Lampen in Glüh- und Energiesparlampen und errechneten ihren Energieverbrauch auch für die Tage, in denen sich die Familie selbst am Hof befindet. Wichtig war hier der Hinweis dass die Räume 166 Tage durchgehend belegt waren (an dieser Stelle wurde auch der Rest der nicht Vollbelegungen dazu gerechnet).

Bei manchen Geräten wie den Lampen war das erarbeiten der Daten noch leicht, wohingegen bei Geräten wie dem E-Herd nicht einmal mehr das Schätzen für uns möglich war. Bei Produkten bei denen wir keine Watt-Anzahl finden oder begutachten konnten, halfen wir uns mit Durchschnitts-Watt-Zahlen aus dem Internet. So kamen wir bei Geräten wie den Lampen in den Zimmern beispielsweise auf Ergebnisse wie 408kWh die wir durch eine Schätzung der Laufdauer von 3 Stunden pro Tag (20-23 Uhr) erreichten. Beträge wie die des Wasserkochers errechneten wir durch Teilbeträge einer Stunde.

Ergebnisse der Berechnung

Hier sind unsere Ergebnisse, die wir in verschiedene Bereiche gegliedert haben, aufgelistet:

Zimmer (5):

Energiesparlampen (20) 11W mal 3Stunden pro Tag 166Tage= 5478Wh= 109,56kWh
Glühbirnen (10): 60W mal 3Stunden pro Tag 166Tage= 29880Wh= 298,8kWh
Fernseher (5): 45W mal 2Stunde pro Tag 166Tage= 14940Wh= 74,7kWh
Wasserkocher (5): 1500W mal 3 Minuten 166Tage= 12450Wh= 62,25kWh
Satreceiver (5): 20W mal 1 Stunde pro Tag 166Tage= 3320Wh= 16,6kWh

Summe Zimmer: 561,91 kWh

Aufenthaltsraum:

Energiesparlampen (9): 11W mal 10Stunden pro 265 Tage= 29150Wh= 262,35kWh
Kugellampen (4): 20W mal 10Stunden pro 265 Tage= 53000Wh= 212kWh
Fernseher: 45W mal 1 Stunde pro Tag 265 Tage= 11925Wh= 11,925kWh
Satreceiver: 20W mal 1 Stunde pro Tag 265 Tage= 5300Wh= 5,3kWh
Tiefkühltruhe: 900W 14 Stunden pro Tag 166Tage= 2091600Wh= 2091,6kWh
Computer: 200W mal 1Stunde pro Tag 265 Tage= 53000Wh= 53kWh
Stereoanlage: 20W mal 2Stunden pro Tag 166 Tage= 6640Wh= 6,64kWh

Summe Aufenthaltsraum: 2642,815 kWh

Küche:

E-Herd: 2000W mal 1 Stunde pro 265 Tage= 530000Wh=530kWh
Geschirrspülmaschine: 1800W mal ½ Stunde pro 265Tage= 238500Wh=238,5kWh
Friteuse: 1500W mal 5Minuten pro 265Tage= 33125Wh= 33,125kWh
Kaffemaschinen (2): 1500W mal ¼ Stunde pro 265 Tage= 99375Wh= 198,75kWh
Brotschneidemaschine: 150W mal 5Minuten pro 166 Tage= 2075Wh= 2,075kWh

Summe Küche: 1002,45kWh

Außenbereich:

Gartenlampen (3): 11W mal 4Stunden pro Tag 265 Tage= 11660Wh= 11,66kWh
Girlande (12 Glühb.): 360W mal 5Minuten pro Tag 166 Tage= 4980Wh= 4,98kWh
Stereoanlage: 20W mal 2Stunden pro Tag 166 Tage= 6640Wh= 6,64kWh

Summe Außenbereich: 32,28kWh

Endsumme: 4230,455kWh

Fazit

Wie man sehen kann, sind wir auf ein Endergebnis von 4231kWh gekommen, was der Gesamtzahl von 10533kWh nicht nahe kommt.
Wir vermuten, dass das daran liegt, dass wir für uns unerreichbare Informationen wie die Warmwasserpumpen oder die (mögliche) Elektronische Heizung nicht miteinbezogen haben,
eventuell etwas übersehen haben und einige unserer Schätzungen wie die der Küche oder des Aufenthaltsraumes schlicht und ergreifend falsch waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*