Welt Erde
Welt Erde
Die Welt lebt über ihre Verhältnisse. Bereits heute ist der Overshoot Day erreicht.

Die Erde stellt uns ein gewisses Ausmaß an Ressourcen zur Verfügung. Jahr für Jahr bekommen wir erneut unser Pensum, welches wir verbrauchen dürfen. Doch wie es im Leben oft so ist… wir wollen mehr! Und wir nehmen es uns, obwohl es eigentlich gar nicht da ist!

Welt beutet den Planeten aus

Die Erde ist in der Lage lebensnotwendige Ressourcen immer wieder neu zu produzieren, aber eben nicht unendlich. Bereits in den 80-er Jahren wurde erstmals mehr verbraucht, als reproduziert werden kann. Damals lag dieser Tag noch im Dezember. Nach dem Milleniumswechsel rutschte der Tag, an dem wir „auf Schulden“ Rohstoffe verbrauchen bereits im Oktober, wanderte 2009 auf September und liegt mittlerweile beim heutigen 13. August. Wir haben also schon nach fast einem halben Jahr das Jahrespensum aufgebraucht.

Ich brauche wohl nicht zu sagen, wer hauptsächlich dafür verantwortlich ist. Ja genau! Die westliche Welt verbraucht mehr als doppelt so viele Ressourcen, als jedem Erdenbürger zustehen würden. Die weniger industrialisierten Länder gleichen den Wert durch ihren unterdurchschnittlichen Verbrauch wieder ein wenig aus, was uns auf einen Wert von 1,6 bringt. Das heißt wir bräuchten 1,6 Planeten Erde, um unseren Hunger nach Energie & Co stillen zu können.

Jeder von uns sollte seinen Ressourcenverbrauch überdenken. Bist DU bereit, Dich etwas zurückzunehmen, um den Erhalt der Erde auch für nachfolgende Generationen noch zu sichern?

Andere Artikel von BioBella Stranzl

Quelle: Wikipedia

Bildrechte © Gerd Altmann, pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*