Im Frühling steigt die Zahl der Radfahrenden stark an.

Nicht vergessen sollte man dabei, dass nach dem Winter Fahrräder ein Service brauchen.

Neben den Reifen sind da vor allem Beleuchtung, Bremsen und Kette zu checken.

In Österreich gibt es mehr Fahrräder als Autos. Österreichweit nutzen immerhin sieben von zehn das Fahrrad für Alltagswege.

Beim Selbstcheck sollte man dabei folgende Punkte kontrollieren:

Sind die Bremsseile richtig eingestellt? Sind die Bremsgummis in gutem Zustand? Funktioniert die Beleuchtung? Ist die Kette gut geölt (trockene Ketten können reißen und zu Stürzen führen)? Ist ausreichend Luft in den Reifen? Ist der Sattel richtig eingestellt? Sind alle Schrauben fest?

Auch Fahrräder, die im Winter im Einsatz waren, sind jetzt einem Check zu unterziehen. Der VCÖ empfiehlt, das Fahrrad zumindest einmal im Jahr zum Service in ein Fachgeschäft zu bringen.

Materialschäden können beim Service rechtzeitig erkannt werden. Regelmäßige Wartung verlängert die Lebensdauer eines Fahrrads.

Und hier noch einmal die Checkliste im Überblick.

1. Bremsen: Sind Bremsseile richtig eingestellt? Sind die Bremsbacken in gutem Zustand?

2. Beleuchtung: Funktioniert die Beleuchtung (vorne und hinten)?

3. Kette ölen

4. Bei Sattel richtige Höhe einstellen

5. Alle Schrauben auf Festigkeit kontrollieren und gegebenenfalls nachziehen

6. Ist ausreichend Luft in den Reifen?

7. Einmal im Jahr das Fahrrad zum Service in ein Fahrradfachgeschäft bringen.

Mehr zu Mobilität
In dieser Kategorie sammeln sich Innovationen rund um den Einsatz von Solarenergie, Windkraft und Elektromobilität sowie Beiträge zur Förderung der Sicherheit im Straßenverkehr. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Quelle Text und Foto: VCÖ 2015

Good News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*