Clemens in seiner Lastenrad-Werkstatt
Clemens in seiner Lastenrad-Werkstatt
In diesem Teil unserer Videoreportage „Unterwegs mit E-Mobilität“ erzählt uns der begeisterte E-Lastenradfahrer Clemens Wright warum er auf E-Lastenräder setzt und wie diese Familien und Unternehmen gleichermaßen den Alltag erleichtern können.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Fahrrädern werden E-Lastenräder zusätzlich zur Muskelkraft von einem Elektromotor betrieben. Zudem sind sie dafür konzipiert, neben Lasten auch Personen zu transportieren. Damit eigenen sie sich sowohl für den privaten Bereich als auch für gewerbliche Zwecke. Außerdem sind sie gerade voll im Trend!  

Der integrierte Motor erhöht die Leistung der FahrerInnen bis zu 300%, weshalb weitere Strecken mit einer höheren Geschwindigkeit zurückgelegt werden können. Vor allem bei Gegenwind und Steigungen ermöglicht der zusätzliche Antrieb eine weitaus weniger anstrengende Fahrt, insbesondere bei Beladung.

Das Umweltplus 

Wer sein Auto gegen ein E-Bike austauscht erhält auch von der Umwelt einen ultimativer Pluspunkt. Das E-Lastenrad stößt im Gegensatz zu einem Auto keinen Feinstaub, keine Stickstoffoxide und weniger CO2 aus. Der Akku kann an jeder herkömmlichen Steckdose im besten Fall mit Ökostrom aufgeladen werden.

Video

Ob beruflich oder privat, Clemens kennt die Vorzüge von E-Lastenrädern und findet: Sie sind praktisch, umweltschonend und machen ganz einfach Spaß. Neben verschiedensten Alltagsmobilitäts-Einsätzen mit der Familie sieht er auch bei Unternehmen Potenzial für die Verwendung von E-Lastenrädern. Wir haben ihn in seiner Werkstatt in Pfaffstätten besucht und mit ihm über die Vorteile von motorbetriebenen Drahteseln gesprochen.

 

Mehr zum Thema E-Bike

Hier findest du weitere Artikel zum Thema E-Mobilität:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*