Ob E-Auto, E-Rad oder E-Scooter: Die Elektromobilität in Österreich boomt! Keiner weiß das besser als Paul Gredler-Oxenbauer, Experte und Leiter der Gruppe “Charging Solutions” bei Wien Energie.

In seinem Beitrag zur Reihe “Unterwegs mit E-Mobilität” erklärt Paul die neuesten Entwicklungen der E-Mobilität und alles rund um die Ladestationen. Der Umstieg auf nachhaltige Transportformen leistet einen großen Beitrag zur Klimaneutralität, weshalb große Unternehmen wie Ford, die Deutsche Post und sogar Industrieriesen wie Shell in die neue Fortbewegungsform investieren. Auch bei privaten AbnehmerInnen wird die E-Mobilität immer beliebter. Erste erfolgreiche Tests zum Laden in Tiefgaragen für Wohnanlagen zeigen sich vielversprechend.

Nachhaltige Mobilität mit Potential

Wien Energie beschäftigt sich seit Jahren mit der Nutzung nachhaltiger Energieformen und der Schaffung sowie des Ausbaus der E-Infrastruktur, um die neuen E-MobilitätsnutzerInnen mit dem notwendigen Strom zu versorgen. Denn wo E-Mobilität verwendet wird, braucht es ein gut ausgebautes Ladenetz. Dieses setzt sich sowohl aus zahlreichen Ladestationen auf den Straßen Wiens und in öffentlichen Garagen, als auch aus privaten Lademöglichkeiten in Garagen von Mehrparteienhäusern zusammen. 

Neue Trends & Ladestationen

Im Gespräch mit Paul Gredler-Oxenbauer erfahren wir, welche E-Mobilitätsprojekte bei Wien Energie für die Zukunft geplant sind, welche Regelungen beim Laden gelten und welche Förderungen es aktuell für E-Mobilität gibt. Das alles und wie du die nächste E-Ladestation ganz einfach und schnell finden kannst, erfährst du im Video!

 

Mehr zum Thema E-Mobilität

Hier findest du weitere Artikel zum Thema E-Ladestationen und Co:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*