Fotocredit: Energieleben Redaktion
Fotocredit: Energieleben Redaktion
Pflanzen verschönern die Stadt. Die Stadt Wien fördert deshalb Begrünungen im verbauten Gebiet auch finanziell. Konkret: Die Abteilung Wiener Umweltschutzabteilung, die Magistratsabteilung 22, unterstützt die Begrünung der Wiener Innenhöfe – auch die der Wände.

Notwendig für einen positivien Unterstützungsbescheid und damit einer Förderung der Innenhof- oder Vertikalbegrünung mit maximal 3.200 Euro ist u.a.:

  • eine Besichtigung des Objekts durch die Wiener Stadtgärten
  • eine Einverständniserklärung der Hausbesitzer
  • eine Widmung „g“ (g steht für Geschlossene Bauweise) und die Lage des Gebäudes im verbauten Gebiet der Stadt
  • dass das Gebäude nicht im Eigentum von öffentlichen Rechtsträgern steht und älter als 15 Jahre ist

Die MA 22 übernimmt die gesamten Materialkosten, wenn der Antragsteller die Begrünung eigenhändig ausführt. Bei Durchführung durch ein befugtes Unternehmen, werden 100 % der gesamten Leistung bis zu 3.200 Euro gefördert. 

Zum Online-Antragsformular und detaillierten Informationen zur Förderung geht es hier.

Noch mehr Förderungen in Wien finden Sie in unserer Übersicht über die Förderangebote der Bundeshauptstadt.

Weitere Artikel zum Thema Förderungen finden Sie hier

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*