warm bleiben ©laurelkoeniger 2
warm bleiben ©laurelkoeniger 2
Langsam wird es zwar kälter, aber die Heizung brauchen viele trotzdem noch immer nicht. Sieh dir meine besten Tipps an, um ohne Heizung warm zu bleiben.

Das Wetter ist selbst Anfang November noch so warm, dass viele von uns die Heizung noch gar nicht anhaben, manche nur minimal. Ich habe in meiner eigenen Wohnung die Heizung komplett aus und noch immer über 21° Celsius in den Wohnräumen. Das ist für Anfang November schon fast verrückt. Und trotzdem merkt man den Wetterwechsel natürlich. Ich werde dir in diesem Beitrag zeigen, wie du dich schön warm halten kannst, wenn die Heizung noch nicht auf Hochtouren läuft.

Die meisten dieser Tipps sind vermutlich selbsterklärend, aber sie wirklich zusammen und regelmäßig anzuwenden ist eine Gewöhnungssache. Fangen wir gleich an: 

1. Warme Getränke

Ganz klar – warme Getränke halten einfach wirklich sehr warm. Dieser Tipp wirkt vielleicht sehr einfach, aber versuche einmal Zuhause, wirklich regelmäßig, Tee zu trinken. Ich arbeite ja Zuhause – und trinke den ganzen Tag Tee, um schön warm zu bleiben. Es funktioniert hervorragend.

Ich empfehle Tee (Kräutertee oder Grüntee, ungezuckert), da man hiervon am meisten trinken kann. Nach der vierten Tasse Kakao würde wohl jedem schlecht werden und auch Kaffeegenuss sollte sich in Grenzen halten.

Zum Essen halten übrigens auch Suppen besonders warm. Der Herbst ist sowieso die perfekte Zeit für Suppen.

warm bleiben ©laurel koeniger
Schwarzer Tee, ausnahmsweise ungezuckert. Fotocredits: Laurel Koeniger

2. Warm anziehen

Der einfachste Tipp – ziehe dich warm genug an. Ich sitze nur noch im Pullover und in Jogginghose im Büro. Abends beim Fernsehen habe ich auch eine warme Decke bereitliegen und kann so ganz entspannt die neueste Folge „Schnell ermittelt“ schauen.

Achte hierbei auf gute Materialien: Wolle, Schurwolle, Alpaka-Wolle und viele weitere Wollsorten wärmen am besten. Schau hierbei gerne bei diesem Artikel vorbei: Topliste: Diese Materialien wärmen am besten

warm bleiben ©laurel koeniger
Dieser Pullover ist aus reiner Schurwolle und hält toll warm. Fotocredits: Laurel Koeniger

3. Extra-warm

Übrigens: Ganz besonders viel Wärme gehen über die Füße und den Kopf verloren. Wenn dir also wirklich schon kalt wird, trage einen Hoodie, oder eine Mütze. Und Socken oder Hausschlapfen wären dann natürlich auch perfekt!

Ich habe auch ein Lammfell Zuhause, das ich sehr gerne als Sitzkissen verwende.

warm bleiben ©laurel koeniger
Oft sitze ich auf einem Lammfell, das ebenfalls viel Wärme speichert. Fotocredits: Laurel Koeniger

4. Räucherwerk

Um für eine angenehme und warme Atmosphäre zu sorgen, kannst du auch hin und wieder ein bisschen Räuchern. Das wirkt wirklich Wunder, man entspannt sichtlich und fühlt sich nicht mehr so kalt. Es gibt ganz tolle Mischungen von Grüne Erde. Richtig warme und erdige Gerüche sind folgende:

Weihrauch, Vetiver, Zedernholz und Myrrhe.

Versuche es einfach einmal- und weniger ist mehr, bitte nicht die Wohnung einnebeln. Vorsicht bei Leuten, die Asthma haben – hier sollte man vielleicht erst den Arzt fragen!

warm bleiben ©laurel koeniger
So kann eine gute Räuchermischung aussehen. Die Kerze sollte genug Abstand haben. Fotocredits: Laurel Koeniger

5. Zünde abends Kerzen an

Dieser Tipp ergänzt den letzten in seiner atmosphärischen Wirkung. Wenn so ein kleines Feuer neben dir brennt- und sei es nur eine Kerze – wirst du dich gleich viel wärmer fühlen.

Eine einzige Flamme reicht natürlich völlig aus und wird dir keine Probleme mit der Luft machen. Denke aber daran, dass Feuer sehr viel Sauerstoff frisst und lüfte irgendwann kurz den Raum, bevor du müde wirst!

warm bleiben ©laurel koeniger
Eine Kerze im Fenster hat etwas unglaublich heimeliges. Fotocredits: Laurel Koeniger

Diese Tipps wende ich regelmäßig, oft sogar täglich an – und mir war noch nie zu kalt. Ich bin schon gespannt, wann ich die Heizung zum ersten Mal anwerfen muss.

Wenn es soweit ist, findest du hier meine Tipps zum Energie sparen beim Heizen. Schau gerne einmal vorbei!


Mehr zum Thema Leben

Diese Kategorie beschäftigt sich mit allem, was das tägliche Leben berührt, um dieses nachhaltiger und umweltfreundlicher zu gestalten. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*