Mit der neuen Sternen-App „Loss of the Night“ kann jeder ganz leicht selbst zum Lichtforscher werden. Wer hat schon einmal die Milchstraße gesehen – live und in Farbe, nicht im…

Mit der neuen Sternen-App „Loss of the Night“ kann jeder ganz leicht selbst zum Lichtforscher werden.

Wer hat schon einmal die Milchstraße gesehen – live und in Farbe, nicht im Fernsehen oder auf einem Bild? Ein Drittel aller Deutschen zumindest noch nicht. Und es werden immer weniger Menschen, die nachts die Venus erkennen oder den großen Wagen am Himmel entdecken – vor allem in den hell erleuchteten Städten.

Nachts wird es immer heller

 

Das Phänomen, dass es nachts auf der Erde durch künstliches Licht immer heller wird und man den Sternenhimmel nicht mehr sehen kann, nennt man Lichtverschmutzung. Und es gibt Forscher, die haben sich aufgemacht herauszufinden, wie sich diese über die Jahre entwickelt und welche Auswirkung sie auf Mensch und Natur hat. Und da diese Forscher vom Projekt „Verlust der Nacht“ eine riesige Menge an Vergleichsdaten brauchen, machen sie direkt uns alle zu kleinen Lichtforschern, indem sie eine App entwickelt haben.

Mit einer App zum Lichtforscher werden

 

Die App Loss oft he Night soll dazu beitragen, die Himmelshelligkeit – Skyglow genannt – weltweit zu erfassen. Der User wird zu bestimmten Sternen geleitet und soll deren Sichtbarkeit beschreiben. Durch die Angabe der lichtschwächsten Sterne ermitteln die Wissenschaftler dann, wie hell der Himmel an diesem Standpunkt ist und wie viele Sterne wahrgenommen werden können. Die gemessenen Daten gehen sofort in die Weltkarte der Seite GLOBE at Night ein (www.globeatnight.org/map/).

Die App ist kostenlos und kann in 15 Sprachen heruntergeladen werden.

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.cosalux.welovestars

iOS: https://itunes.apple.com/de/app/loss-of-the-night/id928440562  (iOS)

 

Mehr zu Verlust der Nacht unter: www.verlustdernacht.de

Dokumentation: https://www.youtube.com/watch?v=_YuYz1f6650

 

Quellen:

http://www.fv-berlin.de

http://www.verlustdernacht.de

Bild: pixabay.com/ http://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*