Ernährung, Leben  

Energydrinks sind nichts für Kinder!

Die Umsätze der Energy-Drink Hersteller steigen weiterhin, doch gesund sind die Getränke nicht. Und schon gar nicht für Minderjährige, welche jedoch freudige Abnehmer der Koffein-Bomben sind.

Tatsache ist, dass viele Minderjährige regelmäßig die koffeinhaltigen Energydrinks konsumieren. Organisationen wie die WHO oder Foodwatch wollen den Verkauf der Wachmacher mit dem Alkoholkonsum gleichsetzen und für Jugendliche unter 18 Jahren überhaupt verbieten.

Zu hoher Koffeinkonsum bei Minderjährigen

Auch Vytenis Andriukaitis, EU-Kommissar für Gesundheit und Lebensmittelrecht, macht auf das Thema aufmerksam und wird es bei der Europäischen Lebensmittelbehörde zur Sprache bringen.

Studien ergaben, dass unglaubliche 68% der Teenager allgemein zu viel Koffein konsumieren. Kaffee scheidet schon allein durch seinen bitteren Geschmack als Quelle meist aus. Aber das „flüssige Gummibärchen“ schmeckt den Kids und gilt dank zielgerichteter Werbung in der Jugendszene auch als äußerst „cool“.

Handlungsbedarf wünschenswert!

Für den Koffeinkonsum gelten etwa 3mg pro kg Körpergewicht und Tag als Grenze, alles darüber kann zu Herz-Rhythmus-Störungen oder Nierenschäden führen.

Wenn man von einem durchschnittlichen 12-jährigen mit ungefähr 50kg Körpergewicht ausgeht, dann hat dieser mit nur 2 Dosen eines Energygetränkes seine Tagesdosis bereits überschritten und das kann für einen noch im Wachstum befindlichen Menschen keinesfalls gesund sein.

Die Getränke-Lobby ist in Alarmbereitschaft. Geschäftsführer der Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke spricht sich… wer hätte das gedacht… gegen ein Verkaufsverbot an Kinder und Jugendliche aus. Doch vom deutschen Ernährungsminister Christian Schmidt, würde man sich anderes als „Ich sehe keinen akuten Handlungsbedarf“ wünschen. Laut seiner Ansicht würden die Warnhinweise auf der Dose ausreichen. Hat wohl selbst keine Kinder der gute Mann… Also ist auch hier wie so oft Eigenverantwortung gefragt und die sollte sich halt von den Eltern auch auf den Nachwuchs übertragen.

Gut, dass man auch mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung den Energiepegel ganz gut halten kann. Wer doch mal einen schnellen Energie-Kick braucht, der kann sich einen Chi gönnen. So mjamjam, nix Chemie und dann auch noch gesund!

Andere Artikel von BioBella Stranzl

Quellen:

http://www.foodwatch.org/de/informieren/energy-drinks/aktuelle-nachrichten/spd-im-bundestag-will-energy-drinks-fuer-jugendliche-verbieten/

http://www.eufic.org/article/de/artid/Koffein-Gesundheit/

Bildrechte Dose © Mirko Marek, pixelio.de

BioBella Stranzl, 16.02.2015

Kommentare

BioBella Stranzl, 14.09.2016

Interessanter Artikel zum Thema Energydrinks: https://www.welt.de/gesundheit/article145259849/Das-macht-eine-Dose-Red-Bull-mit-Ihrem-Koerper.html

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar

*

Ähnliche Artikel

Tools