Mit diesen Batterien dauert das Laden von E-Autos kaum länger als das Auftanken eines herkömmlichen Wagens.

Forscher an der Purdue University in Indiana haben eine kostengünstige, umweltfreundliche und sichere Autobatterie entwickelt. Doch das Beste an dieser Erfindung ist, dass diese Batterie nicht stundenlang geladen werden muss, der Ladevorgang dauert nicht länger als das Betanken eines Autos mit Verbrennungsmotor. Wenn sich die Ladezeit von E-Autos wirklich so drastisch verkürzt, ist das für viele bestimmt ein gutes Argument für den Umstieg. Die Entwickler der Batterie, Professor John Cushman, Professor Eric Nauman und Doktorand Mike Mueterthies haben bereits gemeinsam das Unternehmen Ifbattery LLC gegründet, um ihre Erfindung zu vermarkten.

Bei der Batterie handelt es sich um eine Flow-Batterie, auch Flüssigbatterie oder Nasszelle genannt. Bei dieser Art von Batterien wird die Energie in einer flüssigen chemischen Verbindung gespeichert, die im Inneren der Batterie zirkuliert. Anstatt die Batterie an einer Ladestation anzuschließen wird hier einfach die Flüssigkeit ausgetauscht. Man könnte bestehende Tankstellen und Zapfsäulen einfach umrüsten und müsste keine neue Ladeinfrastruktur aufbauen. Die entladene Flüssigkeit ist ungiftig und kann in Solar-, Wind- oder Hydropower-Kraftwerken wiederaufbereitet werden.

Was diese Batterie aber auch von anderen Flüssigbatterien unterscheidet ist, dass sie keine Membranen hat. Dies ist ein großer Vorteil, weil Membranen mit der Zeit verschmutzen und dadurch die Lebensdauer der Batterie verkürzt wird. Alle für die Batterie benötigten Rohmaterialien sind äußerst kostengünstig und außerdem so sicher, dass sie alle gesetzlichen Produktions- und Transportbestimmungen erfüllen. Die einzige Hürde die einer Massenproduktion im Moment im Wege steht, ist die Finanzierung. Denn auch wenn die Materialien nicht teuer sind, so braucht man doch Personal um in Produktion gehen zu können. Momentan suchen die Entwickler nach Investoren, um ihre Erfindung weiterentwickeln und produzieren zu können.

Mehr zum Thema Tech

In der Kategorie Tech informieren wir über nützliche Entwicklungen und Gadgets, die Strom erzeugen, Wasser sparen und uns helfen, der Umwelt etwas Gutes zu tun. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Bild: Purdue.edu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*