Frisches Gemüse auch im Winter ist möglich und das auch noch gratis und ganz ohne Garten oder Glashaus. Die Natur lässt uns immer wieder stauen: es gibt ein paar Sorten, die die Fähigkeit haben sich selbst zu reproduzieren.

Frühlingszwiebel

Als erstes sei die Frühlingszwiebel genannt, die sich ganz einfach reproduzieren lässt, indem man einen Rest von etwa 3 cm plus den Wurzeln übrig lässt und diese kleinen Stümpfe in ein kleines Glas mit wenig Wasser (es sollen nur die Wurzeln im Wasser sein) an einen hellen Platz stellt. Schon bald beginnt die Frühlingszwiebel wieder zu wachsen!

Knoblauch

Auch beim Knoblauch kann man ganz einfach „mehr“ daraus machen. Wenn der Knoblauch beginnt auszuwachsen, dann einfach die einzelnen Zehen wie bei der Frühlingszwiebel in ganz wenig Wasser setzen und sprießen lassen. Das Knoblauchgrün ist milder im Geschmack als die frischen Knollen und passt perfekt in den Salat oder zu Pastasaucen.

Karotten

Kaum bekannt ist, dass auch das Karottengrün genießbar ist. Ob im Salat oder auch im Smoothie, das grüne Büschel am Kopf der Karotte ist voller Vitamine und Mineralstoffe und muss nicht zwangsläufig in den Biomüll. Wenn Sie das nächste Mal Karotten kochen, dann bewahren Sie doch das obere Stück der Karotten auf und setzen Sie sie auf einen kleinen Teller mit wenig Wasser. Achten Sie darauf, dass genug Licht vorhanden ist und schon bald werden Sie sehen, wie das Grün zu sprießen beginnt.

Stangensellerie

Wenn Sie Stangensellerie verarbeiten, können Sie den verbleibenden Strunk in eine Schale mit wenig Wasser setzen und stellen Sie sie an einen hellen Ort. Nach etwa zwei Wochen, wenn ein kleines Büschel grün herausgewachsen ist, können Sie den Strunk in Erde pflanzen und weiter wachsen lassen.

Koriander

Koriander ist ein wunderbares Gewürzkraut für asiatische Gerichte und hat noch einen weiteren Vorteil. Geben Sie die Stängel in ein Glas mit Wasser und sie werden wieder Wurzeln produzieren. Sind die Wurzeln stark genug, kann man sie in einen Topf mit Erde umsetzen. Hier braucht es dann etwas mehr Geduld, aber in ein paar Monaten sollten Sie eine ganze Korianderpflanze haben.

Andere Artikel von BioBella Stranzl

Bildrechte: Danke an © nancyengedesign.com für das tolle Foto!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*