WAVE Trophy
WAVE Trophy
Die größte Elektrofahrzeug Ralley der Welt startet zum 5. Mal.

 

Am 12. Juni startet die WAVE Trophy 2015. In Berlin treten 100 Teams mit ihren Elektrofahrzeugen an – egal ob Prototypen oder Serienfahrzeuge, Elektroauto, E-Bike oder E-Truck. Gemeinsam machen sich auf und fahren innerhalb von 8 Tagen auf der Strecke Berlin-Bern-Stilfserjochpass-St.Gallen über 2.500 Kilometer durch 60 Städte. Die WAVE Trophy ist die größte Elektrofahrzeug Ralley der Welt. Ziel der Veranstaltung ist es, der E-Mobilität zu mehr Popularität zu verhelfen.

 

WAVE Trophy macht Werbung für E-Mobilität

Die WAVE Trophy findet bereits zum 5. Mal statt (WAVE: World Advanced Vehicle Expedition). Interessierte aus der ganzen Welt reisen zu diesem Event an. Teilnehmen können Unternehmen ebenso wie Universitäts-Teams und private Teams. Unter dem Motto „Let`s move the wordl!“ wollen sie zeigen, dass Elektrofahrzeuge heute alltagstauglich sind und eine nachhaltige Mobilität schon möglich ist.

Zur WAVE Trophy gehören tägliche Wettbewerbe, in denen die Fahrzeuge getestet werden. So möchte man z. B. herausfinden, welches Fahrzeug das größte Ladevolumen hat, welches die größte Reichweite erreicht oder welches Team am schnellsten mit seinem Fahrzeug einen Slalom bewerkstelligt. Um die Jugend auf eine Zukunft mit E-Mobilität aufmerksam zu machen, werden Schulen an der Wegstrecke mit in die WAVE Trophy einbezogen, indem die Schüler dazu befragt werden, welches Fahrzeug bei ihnen am besten ankommt. Auch diese Abstimmung fließt in die Bewertung mit ein. Das Team, das am Ende die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt die begehrte WAVE Trophy 2015.

Pressefoto2

WAVE Trophy 2015 – ein Green Event

Als Green Event wird bei der WAVE Trophy auf Nachhaltigkeits-Kriterien geachtet. Zum Beispiel fahren alle Fahrzeuge nur mit Elektromotoren. Zusätzliche Benzinmotoren sind verboten, selbst bei den Begleitfahrzeugen. Zum Aufladen ist nur Strom aus 100 % erneuerbaren Energien erlaubt. CO2-Emissionen, die durch die WAVE Trophy entstehen, werden kompensiert.

Tour Director Louis Palmer ist in der Welt der E-Mobilität kein Unbekannter: 2007/2008 fuhr er als erster Mensch mit einem solar betriebenen Auto, dem „Solartaxi“ einmal um die Welt. 2010 war er Initiator des ersten Rennens in 80 Tagen um die Welt mit Elektrofahrzeugen, dem ZERO EMISSIONS RACE. Für seine Aktionen wurde er 2011 mit dem „Champion oft The Earth Award“ ausgezeichnet.

 

Quelle: wavetrophy.com

Bilder: © Zero Race GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*