Speckstein: Der Speckstein ist der weichste Stein, den es gibt. Er besteht aus versteinerten Riffen und Muscheln. Der Speckstein wird als Schmuck und Puder, Waschmittel und co. verwendet. Ich habe…

Speckstein:

Der Speckstein ist der weichste Stein, den es gibt. Er besteht aus versteinerten Riffen und Muscheln. Der Speckstein wird als Schmuck und Puder, Waschmittel und co. verwendet. Ich habe eine Schüssel gefeilt.

Kino, Ausstellung:

Nach dem Specksteinschnitzen waren wir um Kino und haben uns einen Film über Umwelt angeschaut. Es ging um Sonnenenergie und die Leinwand war 400 m² groß. Die Ausstellung war über Albert Einstein. Die Versuche am Ende der Ausstellung waren super und am besten hat mir das Pendel gefallen: Um so länger das Seil, umso langsamer schwingt das Pendel.

Kläranlage:

Am nächsten Tag waren wir in der Kläranlage von Fürstenfeld. Dort haben wir uns zuerst das Kontrollzentrum angeschaut und dann sind wir zur Schneckenpumpe beim Einlass gegangen. Dann waren wir noch beim Sand-Steine-Öl-Filterbecken, dem Belebungsbecken mit den Mikroorganismen, noch bei den beiden Nachklärbecken und zu guter letzte bei den Schlammbecken.

Wanderung:

Am Nachmittag sind war noch wandern gegangen. Ich und der Sebastian haben am Spielplatz ein Skateboard gefunden, mit dessen Teilen wir den Berg runtergerodelt sind. Bei der Wanderung ging es um die Sagen von Fürstenfeld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*