Seit 2009 gibt es auch in Wien eine prominent platzierte Photovoltaik-Anlage auf der Basis kristalliner Solarzellentechnologie. An der Südseite des Kraftwerks Simmering 1 glitzert eine zweite Sonne – ein aus…

Seit 2009 gibt es auch in Wien eine prominent platzierte Photovoltaik-Anlage auf der Basis kristalliner Solarzellentechnologie.

An der Südseite des Kraftwerks Simmering 1 glitzert eine zweite Sonne – ein aus Solarzellen gestaltetes Sonnenbild.

311 Quadratmeter Photovoltaik-Paneele produzieren hier eine Leistung von 30,8 Kilowatt Peak. Das bedeutet pro Jahr einen Gewinn von 22.000 Kilowattstunden.

Nicht viel, könnte man einwenden. Doch die Sonnenenergie aus dem Kraftwerk Simmering steht symbolisch für das Bekenntnis des Wiener Stromversorgers Wien Energie für nachhaltige Energiegewinnung und erneuerbare Energien.

Christian Neubauer von Wien Energie Stromnetz stellt die Anlage im Video vor:

Mehr Kraftwerke:

1 Kommentar

  1. Επανάληψη για Νόσφη (ως γνωστόν repetitio est mater suruiotdm)Για διαλυτικά μετά τόνου: Κρατάμε πατημένα με τα αριστερά μας δαχτυλάκια ΜΑΖΙ το κοντρόλ και το αλτ. Με το δεξί μας χεράκι πατάμε το πλήκτρο δίπλα από το Λ. Τα αφήνουμε και τα τρία μαζί και Αμέσως>/i> μετά πατάμε το γιώτα και βουαλά:Παναΐαμ!Αν δεν πατήσεις το γιώτα ή το ύψιλον ή έστω το σπέις δεν εμφανίζεται τίποτα στο πεδίο σου.κοίτα: για διαλυτικά (πχ. αστεϊσμούς ): shift + το πλήκτρο δεξιά από το Λ και ύστερα το φωνήεν.Για διαλυτικά με τόνο (πχ. Παναΐαμ) : ctrl+alt κρατημένα μαζί + το πλήκτρο δεξιά από το Λ και ύστερα το φωνήεν

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*