Das Green Brands Siegel steht für Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

Green Brands ist eine internationale und unabhängige Organisation, alle zwei Jahre an Unternehmen, Marken oder Personen, die sich für mehr Nachhaltigkeit, Umweltschutz und gesunden Lebensstil einsetzen, das Green Brands Gütesiegel verleihen.

Green Brands für eine bessere Zukunft

Die Auszeichnung steht für Marken, die einen maßgeblichen Beitrag für eine bessere Welt leisten. Das können verschiedene Maßnahmen sein, wie z.B.

  • Nutzung alternativer Energiequellen
  • Vermeidung von CO2-Emmissionen
  • Abfallvermeidung
  • ökologische Verpackung
  • Einsatz von Bio/Öko-Rohstoffen
  • Einsparung natürlicher Ressourcen

Mittels Fragenkatalog werden alle relevanten Geschäftsgebaren erörtert und entschieden, ob das Unternehmen deutliche Zeichen für mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz setzt.

Nominierungen können von NGOs, Interessenverbänden, Jurymitgliedern oder auch von bereits Ausgezeichneten vorgenommen werden.

Zu den bereits ausgezeichneten Unternehmen zählen

Fandler Ölmühle (2015/16)

oekostrom (2013/14)

Ringana Naturkosmetik (2011/12)

Der Vorteil des Green Brands Siegels ist, dass auch Klein- und Mittelbetriebe die Möglichkeit haben ausgezeichnet zu werden. Viele andere Auszeichnungen wie das BIO- oder FSC-Siegel sind kostspielig und in der Zertifizierungsphase aufwändig, weshalb hier große Konzerne klar im Vorteil sind.

Mit dem Green Brands Gütesiegel ist es nun allen Unternehmen möglich, ihre Bemühungen für mehr Nachhaltigkeit sichtbar zu machen. Als „Green Brands Persönlichkeit 2015“ wurde übrigens Bio-Köchin Sarah Wiener ausgezeichnet.

Andere Artikel von BioBella Stranzl

Quelle © Green Brands

Bildrechte © simon45, pixelio.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*