Fotocredit: Energieleben Redaktion
Fotocredit: Energieleben Redaktion
Die Versauerung der Ozeane bedroht die Ökosysteme. Doch über dieses Problem geredet wird kaum. Das Projekt „Balsam“ möchte nun sensibilisieren.

CO2-Emissionen führen nicht nur zur Klimaerwärmung, sondern auch zur zunehmenden Versauerung der Weltmeere. Das gesamte Ökosystem ist in Gefahr und mit ihm Korallenriffe, Lachsbestände und nicht zuletzt auch die Ostsee. Das große Problem dabei: Kaum jemand ist sich dessen bewusst, wie schwerwiegend sich die Versauerung der Ozeane auf diese und auch auf uns Menschen auswirkt.

Das Projekt „Balsam“ hatte zum Ziel, dem nun entgegenzuwirken und für das Problem gemeinsam mit Projektpartnern zu sensibilisieren. Nach zwei Jahren Laufzeit geht das Projekt nun zu Ende. Organisationen aus fünf Ostsee-Ländern waren daran beteiligt. Ziel des Unterfangens war, das Wissen um die Auswirkungen der Versauerung der Ozeane zu vertiefen. Erreichen wollte man dabei nicht nur Umweltschutzorganisationen, sondern auch politische Entscheidungsträger sowie die Öffentlichkeit.

Der spezielle Fokus der Kampagne ist auf Fischer und Künstler gerichtet. Fischer sind wirtschaftlich von gesunden Meeren abhängig. Für Künstler wiederum waren die Meere schon seit jeher eine Inspirationsquelle.

Mit dem Ergebnis ist man durchwegs zufrieden, wie Projektleiter Marko Reinikainen betont. Einerseits habe die überregionale Zusammenarbeit Früchte getragen. Netzwerke haben sich gebildet, die auch über das Projektende hinaus bestehen bleiben dürften. Andererseits habe man als positiv erlebt, dass das Bewusstsein für das Problem in vielen Ländern gestiegen sei. Auch haben sich wichtige Erkenntnisse über die Versauerung der Ostsee und des Schwarzen Meers erlangt und die Zusammenarbeit zwischen Forschern und der Umweltschutzbewegung vertiefen können.

Quelle: „Project on ocean acidification connects the environmental movement, researchers and authorities

Foto: Energieleben Redaktion


Mehr über Energiepolitik

Die Kategorie Energiepolitik umfasst internationale Entwicklungen und Verbesserungen, um erneuerbare Energien zu fördern, Strom zu sparen und die Umwelt zu schützen. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.