Solardächer werden in Dubai zur Pflicht
Solardächer werden in Dubai zur Pflicht
Ab 2030 sollen alle Dächer Solarpaneele haben.

Dubai hat sich hohe Energieziele gesetzt. Erst kürzlich hat Stadtoberhaupt Scheich Mohammed bin Rashid die Strategie zur sauberen Energie 2050 vorgestellt. Damit sollen gleich mehrere wichtige Ziele erreicht werden.

Zum einen werden Solarpaneele auf allen Hochhausdächern verpflichtend eingeführt. Bis 2030 müssen alle Dächer der 2,1-Millionen-Einwohner-Stadt entsprechend ausgestattet sein. Zum anderen will die Stadt ab 2050 75 Prozent ihrer gesamten Energie aus Solarenergie gewinnen. Ab 2030 sollen bereits 25 Prozent der Energie von der Sonne stammen.

Solardächer über Fonds finanziert

Doch damit nicht genug: Um die nachhaltige Energie günstig zu finanzieren, wurde ein eigener Fonds ins Leben gerufen – der 27 Milliarden Dollar schwere Dubai Green Fund. Was der Scheich mit diesen Zielen erreichen will? Nichts weniger, als dass Dubai spätestens 2050 zur Stadt mit dem weltweit geringsten ökologischen Fußabdruck wird.

Mehr zu Architektur

Wir berichten über architektonische Fortschritte, unterschiedliche Baumaterialien und Entwicklungen in Richtung umweltfreundlicher Bauweisen. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Quelle:
Beitrag auf cleantechnica.com

Foto: pixabay.com

Good News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*