Beim Campen muss man nicht auf technische Innovationen verzichten. Elektronische Helferleins sind manchmal pure Spielzeuge, können aber auch Leben retten. Und das geht inzwischen auch umweltbewusst.

Umweltfreundliche Geräte und Entwicklungen verbinden uns mit der Außenwelt oder sind eine praktische Lösung für klassische Probleme bei Ausflügen in die Natur. Die Auswirkungen auf die natürliche Ressourcen und die Umwelt sind dabei gering, wie unsere Beispiele zeigen.

Solarzelt

Orange hat ein Solarzelt entwickelt, das umweltfreundliches Campen mit der Nutzung verschiedener elektronischer Geräte verbindet. Das futuristische Zelt speichert Sonnenenergie durch spezielle in den Stoff eingearbeitete Solarfäden. Das Zelt kann mit der „glo-cation“-Technologie per SMS oder RFID geortet werden und leuchtet in Folge auf. Im Inneren des Zelts ist eine kabellose Kontrollstation eingebaut, die den Energiestand anzeigt und mit der verschiedene elektronische Geräte kontrolliert werden. Gegen überraschend kalte Sommernächte ist man im Solarzelt durch Heizelemente in der Innenwand auch gewappnet.

Leuchtende Wasserflasche

SolLight kombiniert eine 1-Liter-Wassrflasche mit solarbetriebenen LED-Lichtern. Die Flasche wird damit in der Nacht sofort gefunden und kann auch als Lampe benutzt werden. Vier Stunden Sonnenlicht genügen, um die Flasche rund zwölf Stunden in rot oder weiß leuchten zu lassen.

Solarbetriebenes GPS mit Bluetooth

Beim einem Wanderausflug ist das solarbetriebene GPS mit Bluetooth von Transystem von zweifachem Nutzen. Der übliche Bildschirm ist durch ein Solarpaneel ersetzt. Das so geladene Gerät hält bis zu 35 Stunden und  speichert bis zu 50.000 Wegepunkte. So kann ein Ausflug aufgezeichnet werden oder man stellt für eine herkömmliche GPS-Funktion per Bluetooth eine Verbindung mit dem Mobiltelephon her.

Handbetriebenes Wetterradio

Notfälle können passieren. Mit GPS und Wetterradios ist man gut geschützt. Für die üblichen Wetterradios benötigt man Batterien, und wenn der Ausflug in die Natur unerwartet länger als geplant dauert, kann man im entscheidenden Moment ohne Energiequelle dastehen. Der Weather Mate ist anders: er wird über eine Kurbel handbetrieben und stellt über eine Radiofrequenz eine sofortige Verbindung mit einer Wetterstation her.

Ökologisch Urlauben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*