Die meiste Energie wird in Gebäuden verbraucht – ganze 40 Prozent der weltweiten Gesamtproduktion – viel davon kann recycelt werden.

So kann etwa Energie aus der Abluft von Lüftungssystemen zurückgewonnen und wieder im Gebäude verwendet werden. Dadurch werden sowohl die Energiekosten als auch die Emissionen reduziert. In Restaurants ist das aber nicht so einfach und vor allem selten kosteneffizient, da hier die Abluft mit Fett und Ruß verunreinigt ist. Doch das schwedische Unternehmen Enjay hat ein System entwickelt, welches auch in Restaurants kosteneffizient eingesetzt werden kann und so hunderte Tonnen CO2 Emissionen einsparen hilft.

In den schwedischen Filialen der Fastfoodkette Burger King kommt Enjays System mit dem Namen Lepido bereits zum Einsatz. Die erste Anlage wurde bereits 2016 in einem Burger King Restaurant installiert, mittlerweile ist Lepido Standard in allen neuen Filialen. In den bereits mit Lepido ausgerüsteten Restaurants werden so zwischen 17 und 106 Kilowatt Energie aus Abluft gewonnen und insgesamt spart der Fastfood Konzern damit 34 Tonnen CO2 jährlich ein. In Zukunft sollen alle 250 Filialen in ganz Skandinavien mit Enjays Energierecyclingsystem ausgerüstet werden, dann können 625 Tonnen Emissionen eingespart werden.

Was Lepido gegenüber anderen Energierückgewinnungssystemen im Restaurantbereich überlegen macht, ist, dass hier kaum Wartungskosten anfallen. Während andere Technologien Filter verwenden, um Verunreinigungen aus der Abluft zu beseitigen, nutzt Lepido eine robuste Rückgewinnungsbatterie. Zwei von Enjay patentierte Entwicklungen, PRG und APC, sorgen automatisch dafür, dass die Spulen in der Rückgewinnungsbatterie sauber und wirksam bleiben und minimieren so den erforderlichen Wartungsaufwand. Weitere Einsatzgebiete für Lepido sind laut Enjays Website auch Seefahrzeuge und die lebensmittelverarbeitende Industrie.


Mehr zum Thema Tech

In der Kategorie Tech informieren wir über nützliche Entwicklungen und Gadgets, die Strom erzeugen, Wasser sparen und uns helfen, der Umwelt etwas Gutes zu tun. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Bild: James Sutton on Unsplash